Deep Stack Extravaganza Main Event – Artur Koren im Finale

Gut dabei: Artur Koren
Gut dabei: Artur Koren

Trotz einer langen WSOP haben viele Spieler offenbar immer noch Lust auf Turnierpoker.

Ein illustres Feld meldete sich zum $5.000 Main Event der Deep Stack Extravaganza an und sorgte mit insgesamt 537 Entries für ein Preisgeld von knapp $2,5 Millionen.

Neben vielen internationalen Stars waren auch einige Deutsche dabei, doch nach Tag 3 ist nur noch einer übrig.

Artur Koren liegt dafür aber auf Platz 5 glänzend im Rennen, während Koray Aldemir und Robert Heidorn die Waffen strecken mussten.

Chipleader Thomas Paul
Chipleader Thomas Paul

Chipleader ist Thomas Paul, der sich vor Jon Turner an die Spitze des Feldes setzte. Ebenfalls noch im Rennen sind Erick Lindgren, Jeremy Ausmus und Adrian Mateos, allerdings ist der Spanier Letzter im Chipcount.

Unglücklicher Bubble Boy wurde Bracelet-Gewinner Kyle Bowker, der beim Main Event der WSOP noch mit einem spektakulären Fold eines Vierlings Aufmerksamkeit erregt hatte.

Dieses Mal callte er mit Top Pair und schied gegen Bottom Set aus.

Alle 16 Finalisten haben schon einmal rund $25.000 sicher, dem Sieger winken $536.000.

$5.000 Main Event Deep Stack Extravaganza, Stand nach Tag 3

1Thomas Paul2.850.000
2Jon Turner2.177.000
3Matt Parry1.445.000
4Pavel Veksler1.087.000
5 Artur Koren 959.000
6Alessandro Meoni900.000
7Erick Lindgren720.000
8Jeremy Ausmus703.000
9Ilan Boujenah611.000
10Artem Metalidi540.000
11Tim Reilly420.000
12Dan Heimiller335.000
13Jack Duong290.000
14Dan Sindelar256.000
15Davis Aalvik250.000
16Adrian Mateos245.000

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben