WPT Legends of Poker – 77-jähriger William Vo führt den Finaltisch an

Vo (links) führt vor Lyons
Vo (links) führt vor Lyons

Mit dreizehn Spielern ging es vergangene Nacht in die Vorentscheidung bei der renommierten WPT Legends of Poker, das alljährlich im Bicycle Hotel & Casino von Los Angeles ausgetragen wird.

Dabei gelang es dem 77-jährigen Turniersenior William Vo seine Führung vom Vortag zu verteidigen und als Chipleader ins Finale einzuziehen.

Insgesamt geht es bei diesem Turnier um knapp $2,5 Millionen Preisgeld, der Sieger kassiert gut $615.000.

William Vo ist ein sehr extrovertierter Spieler, der gewonnene Pötte gern überschwänglich feiert, aber bisher so gut wie keine größere Erfolge feiern konnte. Ein 5.Platz beim gleichen Turnier ist seine bisher größte Leistung.

Der bekannteste Spieler am Finaltisch ist zweifellos Bracelet-Gewinner Upeshka de Silva, der als Dritter in Chips antritt, aber auch Benjamin Zamani hat schon ein Bracelet im Schrank und mit 54BB noch einen sehr validen Stack.

Die Entscheidung fällt in der kommenden Nacht.

WPT Legends of Poker – Stand vor dem Finale

  1.  William Vo  –  5.260.000  (88 bb)
  2.  Pat Lyons  –  4.980.000  (83 bb)
  3.  Upeshka De Silva  –  4.475.000  (75 bb)
  4.  Benjamin Zamani  –  3.210.000  (54 bb)
  5.  Todd Peterson  –  1.940.000  (32 bb)
  6. Rafael Ferreira de Oliveira  –  780.000  (13 bb)

 

Bisherige Payouts:

7:  Jeremy Kottler  –  $66.895

8:  Garrett Greer  –  $52.190

9:  David Pham  –  $39.940

10:  Ray Qartomy  –  $29.060

11:  Will Givens  –  $29.060

12:  Barry Shulman  –  $29.060

13: Gary Sewell  –  $24.260

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben