EPT Malta Main Event – Final Table ohne deutschen Spieler – Karlsson Chipleader

screen-shot-2016-10-28-at-22-22-53Für 14 Spieler ging es gestern beim EPT Malta Main Event bereits in den fünften Tag und mit Bastian Dohler, Louis Cartarius und Ole Schemion hatten wir noch drei potenzielle Champions aus unserer Community im Rennen. Die schlechte Nachricht gleich zu Beginn, keiner der genannten wird heute am Final Table Platz nehmen.

Als erstes erwischte es den High Roller Ole Schemion auf Rang 13., er muss sich mit einem Preisgeld von €25.030 zufriedengeben. Etwas besser lief es für seinen Landsmann Louis Cartarius, aber am Ende wurde es auch nur Platz 10. für €32.140. Besonders bitter lief es für den letzten Spieler aus unserer Community im Turnier, Bastian Dohler. Er schied als Final Table Bubble Boy auf Platz Sieben aus, nimmt dafür aber immerhin noch €56.520 mit nach Hause.

Als Chipleader kommt heute erneut der Schwede Mats Karlsson zurück an den Final Table. Mit knapp 3,8 Millionen Chips bei Blinds 25.000/50.000 und 5.000 Ante geht er als absoluter Chipleader in den letzten Tag. Auf Platz Zwei liegt der Russe Dmitry Yurasov mit 2.845.000 Chips.

Heute ab 13:00 Uhr könnt ihr die Action wie gewohnt im bei uns auf Hochgepokert.com im Live Stream verfolgen. Auf den Sieger wartet neben dem EPT Titel ein Scheck in Höhe von €355.700.

Anbei der Final Table Seat Draw:

Seat 1: Aliaksei Boika, Belarus, PokerStars player, 960,000
Seat 2: Mats Karlsson, Sweden, 3,795,000
Seat 3: Peter Ockenden, UK, PokerStars qualifier, 2,300,000
Seat 4: Dmitry Yurasov, Russia, PokerStars qualifier, 2,845,000
Seat 5: Elie Saad, Lebanon, 2,065,000
Seat 6: Tomas Macnamara, UK, 1,835,000

 

Quelle / Bild Quelle: PokerStarsBlog.com, Neil Stoddart

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben