888Poker Sunday Grind – Drei Deutsche in den Top 5 beim $120.000 Mega Deep

888poker

Bei den Sonntagsturnieren auf 888Poker sorgten die deutschsprachigen Spieler wieder einmal für Furore, ein Sieg jedoch blieb der DACH-Community wie schon am vorherigen Wochenende verwehrt.

Das größte Preisgeld wurde am Sonntag im „The MegaDeep“-Turnier ausgespielt. Die Garantiesumme wurde an diesem Wochenende um $20.000 nach oben korrigiert, so dass vor Registrierungsbeginn schon einmal mindestens $120.000 im Pot lagen. 650 Entries reichten allerdings massig aus, um die erhöhte Garantiesumme zu übertreffen und so ging es schließlich um $130.000.

Richtig gut lief das $215 Buy-In Turnier bei drei deutschen MTT-Cracks. Während Mowlschbazd und ibetufold_x Platz vier und fünf belegten, reichte es für da_wolf90 bis ins Heads-Up. Nach einem Deal mit dem Briten Djmtm sicherte sich der Deutsche zwar zunächst das größere Preisgeld, verlor dann aber das folgende Heads-Up. Dennoch waren die $21.251 Preisgeld, die da_wolf90 als Runner-Up erhielt, der größte Cash des Tages.

Beim $100.000 GTD BabyWhale ging der Sieg am Sonntag an den Polen ZDamian. Für seinen Erfolg kassierte er eine Siegprämie von $20.840. Ein Spielerfeld von 362 Spielern ließ den Preispool zuvor auf $108.600 anwachsen. Bester deutscher Akteur wurde rufstation auf Position neun.

 

Weitere Final Table Cashes gab es für jacklesss bei der $80.000 GTD Sunday Challenge, sowie für OMG_teh_nuts und ScaRed0815 beim $30.000 GTD Mega Deep Mini.

Ein Überblick über die Top-Platzierungen der großen Sonntagsturniere auf 888Poker

The $120.000 Mega Deep

megadeep_6nov

BabyWhale $100.000 GTD

babywhale_6nov

Sunday Challenge $80.000 GTD

sundaychallenge_6nov

MegaDeep Turbo $40.000

turbomegadeep_6nov

Mega Deep Mini $30.000 GTD

minimegadeep_6nov

 

Quelle / Bild Quelle: 888Poker

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben