Auftakt der German Poker Tour im King’s am 26. Dez mit €200.000 garantiert!

german-poker-tour-teaserDas German Poker Tour Festivals im King’s Rozvadov zählt zu den beliebtesten Turnierserien in Europas größtem Pokerroom. Ein Grund dafür ist die sehr gut Deepstack Struktur des Main Event, mit 50.000 Startingstack und Blind-Zeiten von 45 Minuten (am Finaltag 60 Minuten). In der Vergangenheit lagen die Main Event Buy-Ins bei €550 oder €399 und es wurden immer €200.000 garantiert. Bei der Christmas Edition wurde das Buy-In sogar nochmal auf €270+€29 gesenkt und das bei einer unveränderten Garantiesumme von €200.000. Man hat die Möglichkeit an drei Startagen Eins in das Turnier einzusteigen. Pro Starttag ist ein Re-Entry erlaubt. Am Tag 2 werden dann die Preisgeldränge erreicht und im Finale schließlich der Sieger gekürt. Tag 1a startet am zweiten Weihnachtsfeiertag (26. Dezember 2016) um 17:00 Uhr. Bevor es beim Main Event zur Sache geht, gibt es um 15:00 Uhr noch die Möglichkeit, sich ein Ticket im Satellite zu erspielen. Hier werden für ein Buy-In von €60+€10 insgesamt 10 Tickets garantiert. Am Abend gibt es dann noch das King’s Hold‘ em Championship Side Event, bei dem es für €80+€10 um garantierte €10.000 geht.

Während des gesamten GPT Festivals laufen rund um die Uhr Cash Games im King’s. Hier geht der Spaß bereits bei Blinds €1/€3 THNL oder €2/€2 PLO und einem Minimum Buy-In von €100 los.

Wer sich näher über das große Angebot des King’s informieren möchte findet alles Wichtige auf der Homepage, bei Facebook, Instagram,  oder auf Twitter.

german-poker-tour-schedule

Quelle / Bild Quelle: King’s Rozvadov

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben