Unibet Open London – Van Lancker gewinnt, Barden Siebter

Kevin Barden
Kevin Barden

13 Spieler nahmen gestern Nachmittag das Finale der Unibet Open London in Angriff und kämpften um die Siegprämie von £71.950.

Mit von der Partie war erfreulicherweise auch der Deutsche Kevin Barden, der seine starke Leistung der Vortage bestätigte und sich einen Platz am Finaltisch sichern konnte.

Dort quälte er sich aber mit einem kleinen Stack herum und landete schließlich mit JT gegen AK im All-In. Ein Ass auf dem Flop machte schließlich fast alle Hoffnungen zunichte, auch der Gutshot materialisierte sich nicht, sodass Barden als Siebter £10.940 mit nach Hause nehmen durfte.

Den Turniersieg sicherte sich der Belgier Gerret Van Lancker, der im Heads-Up den Slowenen Dejan Govedic bezwang und sich damit über £71.950 freuen durfte.

 

Unibet Open London, Endstand

1Gerret Van Lancker Belgien £71.950$89.721
2Dejan Govedic Slowenien £45.060$56.189
3Anton Kuznetsov Russland £31.070$38.744
4Francis Foord-Brown GB £23.000$28.681
5Bhavin Khatri GB £17.720$22.098
6Rauno Tahvonen Estland £13.650$17.022
7Kevin Barden Deutschland £10.940$13.643
8Manuel Bardon Spanien £8.750$10.912
9Martin Gallagher GB £7.010$8.741

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben