4-way Deal entscheidet das Gönn dir 77 im Casino Schenefeld

SB_Schenefeld_Go¦enn_Dir_400x240px_v01_RZ-bb914298

Mit 58 Teilnehmern war das „Gönn dir 77“-Pokerturnier am Montagabend im Casino Schenefeld fast ausverkauft. Lediglich zwei Spieler fehlten, um die maximal festgeschriebene Spieleranzahl von 60 zu erreichen. Für das Preisgeld der Montagsveranstaltung bedeutete dies dennoch eine stolze Summe von €3.940. Die besten zehn Spieler des Turniers bekamen Geld und nachdem nur noch vier Spieler übrig waren, sorgte ein Deal für die vorzeitige Entscheidung.

Während sich Gernot W. und Florian B. den Sieg für jeweils €740 teilten, gab es für den gemeinsamen dritten Platz von Falco T. und Arwin S. nicht viel weniger. Beide erhielten jeweils nur fünf Euro weniger als die zwei Sieger und so war es für gleich vier Spieler ein erfolgreicher Pokerabend.

Heute schon geht die MTT-Action im Casino Schenefeld schon weiter, wenn ab 20.00 Uhr das BIG ADDY ansteht. Die Teilnahme für das beliebte Dienstagsturnier beträgt €30 + €5. Re-buys sind unbegrenzt möglich, ein Add-on kann nach der Pause genutzt werden.

€77 Gönn dir 77 – Ergebnisse (17. April 2017)

Entries: 58

Preispool: €3.940

Platz

Vorname

Name

Preisgeld

Deal

1

Gernot

W.

1.130 €

740 €

2

Florian

B.

830 €

740 €

3

Falco

T.

610 €

735 €

4

Arwin

S.

430 €

735 €

5

John

E.

320 €

310 €

6

Franz

B.

240 €

230 €

7

Michaela

J.

160 €

150 €

8

Andree

M.

120 €

9

Hasan

K.

100 €

10

Dragan

S.

80 €

Turnierplan Casino Schenefeld

Schenefeld_Monat_April

Alle weiteren Informationen zum Angebot des Casino Schenefeld gibt es auf der Homepage.

Quelle / Bild Quelle: Casino Schenefeld

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben