WSOP kippt das November Nine Konzept

november_nineDie WSOP verändert sich ständig und von Jahr zu Jahr gibt es diverse Neuerungen. Eine Veränderung, die seit 2008 bei der WSOP Bestand hat wurde nun gekippt, die ungeliebte Verlegung des WSOP Main Event Finales der November Nine.

Aufgrund eines neuen Media Deals zwischen dem amerikanischen Sportsender ESPN und Poker Central findet das Finale mit sofortiger Wirkung wieder im Juli statt und der Champion wird nicht erst mehrere Monate später ermittelt. Eine zweitägige Pause nach dem Erreichen des Finaltisches soll nun genügen, damit die Spieler aber auch die Medien sich auf den letzten großen Showdown vorbereiten können. Der Final Table selbst wird dann aber wieder über drei Tage gestreckt, bis der neue Champion feststeht.

Die beiden Sender haben sich für ihre Berichterstattung ein umfangreiches Konzept überlegt, wobei mehrere WSOP Events von Poker Central live gestreamt werden sollen. Neben dem neuen Streaming-Angebot wird ESPN aber seine Coverage vom Main Event wie schon in den vorangegangenen Jahren fortführen.

Das Main Event findet in diesem Sommer zwischen dem 08. und 22. Juli statt. Nach Main Event Tag 7 am 17. Juli pausiert das Turnier für zwei Tage, bevor die neun Finalisten am 20. Juli zum Finale ins Rio zurückkehren. Die letzten drei Spieler kämpfen dann am 22. Juli um den Titel im wichtigsten Pokerturnier des Jahres.

Quelle / Bild Quelle: WSOP.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben