Massendeal beim GPD Turbo Knockout lässt den „Action Man“ jubeln

winner GPD Tubo KnockoutMit 184 Teilnehmern und zusätzlichen 10 Re-Entries erlebte das GPD Turbo Knockout Side-Event gestern Abend einen regelrechten Run auf die Pokertische.

Für ein Buy-In von €90 gingen €60 in den Hauptpott über und €20 gab es für jeden Spieler, den man aus dem Turnier eliminieren konnte. Die Garantie des Turniers von €6.000 wurde klar übertroffen und die 20 besten Spieler des Abends teilten sich am Ende ein Preisgeld von €10.864.

Kurz nach dem Erreichen des Finaltisches war auch schon Schluss, denn die letzten sieben Spieler einigten sich auf einen Deal. Für den Action Man aus Deutschland bedeutete das den Sieg, denn er hielt bei der Abrechnung die meisten Chips und durfte sich über ein Preisgeld in Höhe von €1.518 freuen.

Ebenfalls an dem Massendeal beteiligt waren Rytis Grünovas, Philipp Fratczak, Tony Pirotte, Sami Kadriolli, Michael Löschenkohl und Mario Zirulew.

German Poker Days Turbo Knockout

Entries: 184 (10 Re-Entries)

Preispool: €10.864

PlatzVornameNameNicknameNationPreisgeldDeal
1Action ManGermany€ 2.608€ 1.518
2RytisGrünovasLithuania€ 1.776€ 1.453
3PhilippFratczakGermany€ 1.173€ 1.382
4TonyPirotteBelgium€ 967€ 1.298
5SamiKadriolliGermany€ 777€ 1.216
6MichaelLöschenkohlGermany€ 608€ 851
7MarioZirulewGermany€ 456€ 647
8BuddyGermany€ 337
9SteiningerSebastianGermany€ 261
10LazerGjergjiCzech Republic€ 217
11Mi**ZockyGermany€ 217
12LotharKippGermany€ 190
13GiorgioSortinoGermany€ 190
14Frank RonaldReichelGermany€ 174
15AndreaPlantikowGermany€ 174
16MarcoWendtGermany€ 158
17GytisŠukysLithuania€ 158
18PascalKoopmannGermany€ 141
19RiadhKenaniGermany€ 141
20DanielMaresCzech Republic€ 141

So gehts weiter im King´s

2017-MAY-GPD-BACK

Quelle / Bild Quelle: King´s Casino, Kingspokernews

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben