SHRPO $25k High Roller – Kempe und Rettenmaier im Geld, Adams führt am Final Table

BRandon-AdamsMit 117 Startern war auch das letzte Turnier der Big 4-Serie im Rahmen der Seminole Hard Rock Poker Open in Hollywood, Florida gut besucht. Die vom Veranstalter festgelegte Garantiesumme von $2 Millionen wurde von den Spielern locker getoppt und auf $2.925.000 Preisgeld angehoben.

Nach fast 15 Stunden wurde der Final Table erreicht, der momentan von Brandon Adams (siehe Bild) angeführt wird. Er teilt sich den Tisch im heutigen Finale noch mit Größen wie Tom Marchese, Chris Hunichen, Chance Kornuth, Sam Panzica und Mike Leah. Dem Sieger winken dann $801.450.

Kurz vor dem Erreichen des Finaltisches erwischte es zur gleichen Zeit Rainer Kempe und Titelverteidiger Marvin Rettenmaier. Rainer investierte UTG seine restlichen Chips mit Pocket 5´s, bevor Joseph Cheong mit Assen rüberging. Hätte Mad Marvin gewusst was da auf ihn zukommt, wäre er sicher aus der Hand gegangen, aber Marvin entschied sich mit Pocket 10´s ebenfalls zu bezahlen. Cheongs Asse hielten, und er nahm die zwei Deutschen auf Platz 13 und 14 vom Tisch.

Der Stand vor dem Finale:

Seat 1: Omar Zazay – 1,015,000 (20 bb)
Seat 2: Sam Panzica – 910,000 (18 bb)
Seat 3: Tom Marchese – 1,120,000 (22 bb)
Seat 4: Brandon Adams – 2,245,000 (45 bb)
Seat 5: Chris Hunichen – 1,715,000 (34 bb)
Seat 6: Chance Kornuth – 1,195,000 (24 bb)
Seat 7: John Andress – 1,370,000 (27 bb)
Seat 8: Mike Leah – 2,135,000 (43 bb)

$25.500 SHRPO High Roller ($2 Million GTD)

Entries: 117

Preispool: $2.925.000

Payouts

1st: $801,450
2nd: $561,600
3rd: $351,000
4th: $242,775
5th: $155,025
6th: $114,075
7th: $93,600
8th: $78,975

Bisherige Payouts

9th Matt Glantz – $76,050

10th Joseph Cheong – $73,125

11th Alex Papazian – $70,200

12th Jeff Gross – $67,275

13th Rainer Kempe – $64,350

14th Marvin Rettenmaier – $61,425

15th Zach Smiley – $58,500

16th Anthony Spinella – $55,575

Quelle / Bild Quelle: seminolehardrockpokeropen.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben