Neue Nummer 1 – partypoker löst PokerStars als Poker-Anbieter des Jahres ab

EGR-Operator-Awards-2017-Logo-700x467Ende vergangener Woche wurden wie jedes Jahr in London die EGR Operator Awards verliehen.

Dabei werden von der eGaming Review diverse Preise in 30 verschiedenen Kategorien verliehen, darunter auch für Poker, Sportwetten und Fantasy Sports.

Für den Pokerbereich waren neben dem Gewinner der Jahre 2014, 2015 und 2016, PokerStars auch 888poker, Pokerdom, Sky Betting & Gaming auch GVC Holdings, die Mutter von partypoker, als Preisträger vorgeschlagen.

Bei der Verleihung im Grosvenor House von London wurde dann tatsächlich partypoker ausgezeichnet, wie es heißt, als Anerkennung für die permanenten Verbesserungen, die das Management in den letzten 12 Monaten durchgesetzt hat.

Eine der vielen Innovationen von partypoker
Eine der vielen Innovationen von partypoker

Dazu zählen das überarbeitete Turnierangebot, die neuen Live-Touren, das verbesserte Rakeback, die Verpflichtung von Team Pros und die neue Software, mit denen partypoker zuletzt Maßstäbe gesetzt hat.

Geschäftsführer Tom Waters war dann auch sehr zufrieden: „Wir freuen uns sehr, dass wir bei den EGR Awards als Poker-Anbieter des Jahres ausgezeichnet wurden. partypoker hat sich von einer rückläufigen Marke zu einer Pokerseite entwickelt, die für den weltweiten Pokermarkt eine echte Herausforderung darstellt. Dies ist der Beleg, wie viel Leidenschaft und harte Arbeit das Team von partypoker im vergangenen Jahr investiert hat, und hoffentlich nur der Anfang.“

GVC wurde auch als Casino-Betreiber des Jahres ausgezeichnet, während Sky Betting & Gaming mit insgesamt vier Preisen der größte Gewinner des Abends war.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben