WSOPE Side Events – Heads-Up Deal entscheidet das Daily NLH Turbo

WSOPE_Showdown2Am Donnerstagabend tobten sich 172 Teilnehmer im King´s bei einem weiteren Side Event der WSOP Europe aus. Gespielt wurde No-Limit Hold´em im Turbo-Format mit einem Buy-In von €220. Nach 25 Re-Entries lagen €37.430 im Preispool. Für die besten 20 Spieler des Abends gab es am Ende ein Preisgeld.

Ein gelungener Abend war es für Thomas Büschken, der als bester Deutscher Platz drei für €4.042 belegte.

Im Heads-Up saßen sich zwei Spieler aus der Tschechischen Republik gegenüber, die den Sieg aber nicht ausspielten, sondern sich auf einen Deal verständigten. Mit etwas mehr Chips vor sich ging der Sieg an Jiří Mansfeld, der seinen Stack gegen €7.951 eintauschte. Sein Landsmann Jan Jůzek bekam für den zweiten Platz eine Prämie von €7.151 ausbezahlt.

WSOPE Side Events – €220 Daily NLH Turbo 

Entries: 172 (25 Re-Entries)

Preispool: €37.430

Pos.First NameLast NameCountryPayoutDeal
1JiříMansfeldCzech Republic€ 8.982€ 7.951
2JanJůzekCzech Republic€ 6.120€ 7.151
3ThomasBüschkenGermany€ 4.042
4MilanZelenákCzech Republic€ 3.331
5JohnLeslieUnited Kingdom€ 2.676
6ChristianRolfnevyplneno€ 2.096
7MirjamTewesGermany€ 1.572
8SilvioBeyersdorfGermany€ 1.160
9JörgKunzGermany€ 898
10VolodymyrTrubanovUkraine€ 749
11AnteVarnicaCroatia€ 749
12GeorginaMAg. BraderAustria€ 655
13IsraelHodaraIsrael€ 655
14BenjaminNulerAustria€ 599
15JiříNogaCzech Republic€ 599
16DrorMosheIsrael€ 543
17ErichKollmannAustria€ 543
18AtanasKodinovBulgaria€ 487
19JonathanDartevelleBelgium€ 487
20SerhiiYerashovUkraine€ 487

WSOP Europe Side Events

EUROPE [SE]

Quelle / Bildquelle: King´s Europe

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben