Shot Clock muss her! Patrik Antonius und andere Highroller genervt von der Entwicklung im Poker

Patrik AntoniusPatrik Antonius und viele seiner Highroller Kollegen zeigen sich genervt von der aktuellen Entwicklung die Poker derzeit durchmacht und fordert vehement die Einführung einer  Shot Clock bei jedem Live-Turnier. Der Finne, der sich nur noch selten bei Poker-Großveranstaltungen blicken lässt, gab nach seiner Teilnahme beim WSOPE €111.111 High Roller for One Drop im King´s ein Interview für PokerNews. Dort klopfte er ordentlich auf den Tisch und beschwerte sich über das zum Teil tempoarme Spiel seiner Mitspieler.

Anderen Teilnehmern des teuren WSOPE One Drop Turniers erging es wohl ähnlich wie dem finnischen Altmeister, und so forderte auch Steffen Sontheimer über Twitter nach dem Event dringend eine Shot Clock für kommende High Roller Turniere. Sofort gab es auch Reaktionen anderer prominenter Spieler, wie Daniel Negreanu oder Bill Perkins, die dem deutschen Poker Masters Gewinner unterstützend beipflichteten.

PokerNews Interview mit Patrik Antonius

Quelle / Bildquelle: Pokernews

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben