PokerStars legt regulierten Spielerpool von Frankreich und Spanien zusammen

pokerstarsonlineIn Frankreich und Spanien ist Poker seit einiger Zeit reguliert und schon länger ist im Gespräch, die Spielerpools auf einer gemeinsamen Online-Plattform zu vereinen. Jetzt haben die Verantwortlichen der beiden Ländern den Durchbruch geschafft und mit PokerStars einen Lizenznehmer gefunden, der dieses Szenario wahr werden lässt. Schon bald sollen auch andere regulierte Länder wie Italien und Portugal dem gemeinsamen Spielerpool angeschlossen werden.

Um den ersten Zusammenschluss von französischen und spanischen Spielern gebührend zu feiern, hat PokerStars eine eigene Turnierserie ins Leben gerufen. Bei der sogenannten FRESH-Serie, die am 28. Januar beginnen wird, können Spieler aus Frankreich und Spanien erstmals gegeneinander antreten. $5 Millionen garantiert PokerStars bei der ersten „Shared Liquidity“-Serie, um Spieler der zwei Länder anzulocken. Dazu startet PokerStarsjede Menge tägliche Turniere, Spin & Go´s und Depositor-Freerolls, die speziell an den Markt angepasst werden.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben