$150.000 Gewinn? – Jaime und Matt Staples mit irrer Abnehmwette gegen Bill Perkins

Jamie Staples und sein Bruder Matt
Jamie Staples und sein Bruder Matt

Es ist ja nichts Neues, dass Pokerspieler gern verrückte Wetten abschließen, und vor allem Multimillionär Bill Perkins lässt sich immer wieder auf sogenannte Prop Bets ein.

Aktuell ist Perkins in eine Wette mit Twitch-Star Jaime Staples und dessen Bruder Matt verwickelt, und dabei geht es für die Brüder bei einem Einsatz von vergleichsweise harmlosen $3.000 um nicht weniger als $150.000.

Die Aufgabe der beiden hat es allerdings in sich. Um die Wette zu gewinnen, müssen die Brüder Ende März jeweils ein Gewicht erreicht haben, dass maximal 1 amerikanisches Pfund (weniger als ein halbes Kilo!) von dem des anderen abweicht.

Zum Wettstart lagen Jaime und Matt noch denkbar weit auseinander: Während Jaime mit umgerechnet 138kg ziemliches Übergewicht auf die Waage brachte, war Matt mit 59kg ein echter Hänfling.

Mittlerweile liegen die beiden aber nur noch 15kg auseinander, und es ist geplant, dass beide Ende März etwa 85kg auf die Waage bringen.

Um überhaupt so weit zu kommen, haben Jaime und Matt natürlich ihre Ernährung umgestellt. Jamie meint denn auch: „Überall gibt es leckere Sachen zu essen, und das Brutale ist, dass ich mit meinem Bruder zusammenlebe. Während ich ihm dabei zusehen muss, wie er Chips, Pizza, Kartoffeln, Reis und Pasta isst, sitze ich immer vor meiner Hühnerbrust und meinem Salat.“

Es sieht aktuell gut für die Brüder, doch Bill Perkins wird wie schon bei seinen früheren Wettpartner von Herzen gern die $150.000 überweisen und dabei eine Menge Spaß gehabt haben!

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben