US Poker Open – Negreanu jagt Tilston beim Main Event

2018 US Poker Open, die fünf Finalisten beim Main Event
2018 US Poker Open, die fünf Finalisten beim Main Event

Mit dreizehn Spielern ging es vergangene Nacht in Tag 2 des $50.000 Main Event der US Poker Open und mit Brian Rast gab es einen prominenten Chipleader.

Allerdings endete das letzte Turnier der neuen Serie mit einer Enttäuschung für den Amerikaner, denn er rannte auf der Money Bubble mit AQ in die Asse von Daniel Negreanu und schied aus.

Zuvor hatte es auch den bisher überragenden Stephen Chidwick und die Nummer 1 der Welt, Adrian Mateos, erwischt, während Tom Marchese ein Turniertag genügte, um das Finale zu erreichen.

Überlegener Chipleader vor dem Finale ist Keith Tilston, der den gesamten Tag dominierte und fast doppelt so viele Chips auf dem Konto hat wie sein schärfster Verfolger Negreanu.

Vervollständigt wird das Feld von Jake Schindler und Dan Smith, die wie ihre Konkurrenten schon einmal $132.000 sicher haben.

Die Entscheidung fällt dann heute Nacht (und nicht wie gestern fälschlich gemeldet, schon gestern), hier der Stand:

US Poker Open, $50.000 Main Event

PlatzNameLandChipsBig Blinds
1Keith TilstonUSA2.273.000227
2Daniel NegreanuKanada1.146.000114
3Jake SchindlerUSA669.00067
4Dan SmithUSA299.00030
5Tom MarcheseUSA564.00056

 

Payouts:

PlatzPreisgeld
1$660.000
2$429.000
3$264.000
4$165.000
5$132.000

Quelle/Bildquelle: Pokernews.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben