Gorans Sportwetten – Die skurrilsten Wetten der letzten 10 Jahre

verrückt

Hallo Fussball-Freunde!

Sportwetten werden immer beliebter und das sich, bei soliden Bankroll-Management, damit Geld verdienen lässt ist ja allgemein bekannt. Damit die Wettfans am Ball bleiben, müssen die Wettanbieter ihren Kunden aber immer genügend Abwechslung und interessante Geschichten bieten. So kommt es teilweise zu Wettangeboten, die man im ersten Moment gar nicht richtig glauben kann, weil sie so unmöglich oder absurd klingen, dass es sich wohl um einen Scherz handeln muss. Inzwischen machen einige Buchmacher immer wieder mit den seltsamsten Tippereignissen von sich reden. Ihrer Phantasie ist dabei kaum noch eine Grenze gesetzt und wenn man sich die angebotenen Wetten einmal auf der Zunge zergehen lässt, dann merkt man schnell, dass es sich hierbei zu 99,9% nur um Promotion handelt. Nichtsdestotrotz ist es teilweise sehr amüsant und ich habe Euch spaßeshalber mal diverse skurrile Wetten aus den letzten 10 Jahren zusammengesammelt.

 

1. Aus einem Euro wären unglaubliche 10.000 Euro geworden, wenn Deutschland bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika den Titel gewonnen und daraufhin der deutsche Finanzminister Wolfgang Schäuble sämtliche Steuern für einen Tag ausgesetzt hätte.

 

2. Völlig verrückt und dennoch eingetroffen! Das wohl jüngste Fußball-Wunder ist die unglaubliche Geschichte von Leceister City. Im Jahre 2015 gerade so eben dem Abstieg aus der Premier League entgangen, holte das Team in der darauffolgenden Saison völlig überraschend die Meisterschaft. Gleich mehrere mutige Fußball-Fans, die vor der Saison auf diese Ergebnis getippt hatten, konnten einen satten Gewinn einstreichen, was sich bei einer Quote von 5.000:1 definitiv gelohnt hat.

 

3. Im Jahre 2009 hätte eine Kombi-Wette eine Quote von 5.000:1 ausgezahlt. Dafür musste allerdings nicht nur Frank Walter Steinmeier zum Bundeskanzler gewählt werden, sondern die FIFA musste Deutschland zusätzlich noch nachträglich zum Gewinner der Weltmeisterschaft 1966 erklären. Die Wettquote gibt die Eintrittswahrscheinlichkeit recht gut wieder…

 

4. Der vierte Platz behandelt ebenfalls die Weltmeisterschaft 2010. Wenn der damalige Papst bei einem deutschen Finalsieg gegen Italien auf dem Petersplatz „We are the champions“ angestimmt hätte, wären bei einem Wetteinsatz von einem Euro, 2.000 Euro ausgezahlt worden.

 

5. Die Europameisterschaft 2008 hat ebenfalls diverse verrückte Wetten bereitgehalten. Für einen Titelgewinn von Gastgeber Österreich und einer gleichzeitigen Nummer-1-Platzierung von DJ Ötzi in den österreichischen Charts lautete die Wettquote 350:1.

 

6. Hätte Deutschland im Finale der Europameisterschaft 2008 gegen den späteren Sieger Spanien gewonnen und daraufhin alle Lokale am Ballermann Freibier ausgeschüttet, so hätte man bei einem Euro Einsatz das 150-Fache gewonnen.

 

7. Ebenfalls das 150-Fache des Einsatzes bekommen hätte man bei einem Rücktritt von Bundeskanzlerin Angela Merkel, bei einer Niederlage der deutschen Nationalmannschaft bei der EM 2008 gegen das Gastgeberland Österreich.

 

8. Bei der Europameisterschaft 2016 erhielt der Wetter das 95-Fache seines Einsatzes, wenn ein Spieler seinen Gegenspieler während einer Partie beißt. (Gut das Luiz Suarez für Uruguay spielt, sonst wäre es massives Value gewesen)

 

9. Den 69-fachen Einsatz konnte man als Wetter im Jahre 2003 gewinnen, wenn Rekordnationalspieler Lothar Matthäus den Posten als Trainer der deutschen Frauen-U-18 Nationalmannschaft ergriffen hätte.

 

10. Ebenfalls bei der EM 2016 boten einige Buchmacher eine Wette mit einer Quote von 45:1 an. Bedingung für einen erfolgreichen Abschluss war allerdings, dass sich ein Spieler beim Jubel nach einem Torerfolg verletzt. (Wäre Nicolai Müller Nationalspieler wäre die 45er Quote eine Bank gewesen!)

 

Unser Sportwetten-Partner – Skybet – bietet auch regelmäßig witzige Wetten zu Mega-Quoten an. Bei Interesse gerne mal vorbeischauen: Skybet.de

3 Kommentare zu “Gorans Sportwetten – Die skurrilsten Wetten der letzten 10 Jahre

  1. Hey, erstmal entschuldige ich mich für meinen Torschützen. Aber wo ich den Platz gesehen habe wusste ich schon Bescheid. So es gibt noch eine Wette die übertrifft alles meiner Meinung nach. In England hat ein Tipper 10 Pfund auf folgende Wette platziert. Das sein Sohn das entscheidende Tor im WM Finale 2042 (welche WM genau weiß ich nicht) für England erzielt und England wird Weltmeister. Der Knackpunkt an der Geschichte ist das er weder eine Frau noch einen Sohn hat. Das heißt erstmal muss er ne alte finden, dann muss er sie schwängern, dann muss ein junge raus kommen, dann muss er Profi werden und anschließend England mit dem entscheidenden Tor zum Weltmeister schießen. Ich glaube für 10 Pfund gibt es 1 Mio zurück (mit dem Auszahlungsbetrag kann ich auch falsch liegen)meine aber das es irgendwas in der Richtung war. Ich würde sogar nen hunni drauf setzen😂😂😂

  2. @goofy27
    Ich zahle 1.000.000.000 : 1
    Falls du einen Hunderter investieren willst, sag bescheid 😉

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben