CAPT Salzburg versammelte weltweites Teilnehmerfeld – Deutscher Sieg für Julian F. im Main Event

CAPT Salzburg 2018Bei der CAPT Pokerwoche vom 03. bis 08. April im wunderschönen Schloss Klessheim ging der Sieg im Main Event nach Deutschland.

Das barocke Prachtschloss Klessheim war Anfang April Kulisse für die Casinos Austria Poker Tour (CAPT). Diese nicht alltägliche Verbindung konnten 414 Pokerspieler aus 18 Nationen vom 03. bis 08. April 2018 im Casino Salzburg erleben. Das Casino präsentierte sich in strahlendem Glanz: Das Schloss Klessheim vor den Toren der Mozartstadt Salzburg bot den perfekten Rahmen für die CAPT Pokerwoche sowie mit seiner internationalen Pokerelite feinstes Pokervergnügen. Und das zu Recht, schließlich ging es im Laufe der Woche um ein Preisgeld von insgesamt über 122.000 Euro.

Zum Start der Turnierwoche am 03. April fanden sich 119 Spieler beim zweitägigen Auftakt-Event ein. Spannung pur war auch beim nachfolgenden Omaha Turnier garantiert. Am Freitag, den 06. April startete das 500 Euro +50 Euro Main Event, das über drei Tage gespielt wurde. Bei diesem Turnier konnten sich über 150 Spieler bei einem Preisgeld in der Höhe von 75.500 Euro beweisen. 18 Teilnehmer kamen schließlich in die Preisgeld-Ränge, wobei der Sieg mit 20.390 Euro belohnt wurde. Letzten Endes teilten sich die drei verbleibenden Spieler den Pot: Julian F., Thomas D. und Andreas S. freuten sich jeweils über 13.970 Euro Preisgeld. Als offizieller Sieger wurde Julian F. aus Deutschland gewertet.

Die Pokercommunity genoss an fünf Turniertagen die tolle Stimmung in der altehrwürdigen und gleichzeitig modernen Atmosphäre von Schloss Klessheim. Die Teilnehmer wurden in der neuen Event-Bar der Casino Lounge bestens versorgt und feierten nach dem Main Event bis in die Morgenstunden.

Bei der nächsten Station der CAPT 2018 ist vom 30. April bis 06. Mai das Casino Bregenz Gastgeber.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben