Wimbledonfinale Anderson-Djokovic – Erwartet uns ein erneutes Marathonmatch?

novak djokovicBankroll Start. 1.000,- Euro, aktuell: 2.289,35 Euro

 

Die WM in Fußball ist fast vorbei, wo heute nur das Finale zwischen Frankreich und Kroatien ansteht. Leider schaffte mein Favorit, Belgien, nicht den letzten Schritt, obwohl ich sie als die beste spielerische Mannschaft des Turniers gesehen habe. Lukaku hielt sich leider auch in den letzten 4 Spielen mit Tore schießen zurück. Die WM wurde trotzdem rein wett-technisch erfolgreich mit einem guten Plus abgeschlossen. Heute schaue ich aber auf ein anderes Finale, nämlich Wimbledon, wo der ehemalige Weltranglisten-Erster Novak Djokovic seinen 4. Titel holen möchte. Das diesjährige Turnier war so spannend wie noch nie. Sowohl  im Doppel- als auch im Einzelwettbewerb ging ab Viertelfinale alle Spiele über mindestens 4 Sätze und viele die volle Distanz. Im längsten Halbfinale, was jemals gespielt wurde, benötigte Kevin Anderson 6 Stunden und 34 Minuten, um John Isner mit 26-24 im 5. Satz zu besiegen. Djokovic brauchte fast genau so lange, um ins Finale einzuziehen. Gegen Rafael Nadal gewann er in einem hochklassigen Spiel mit 10-8 im 5. Satz nach 5 Stunden und 40 Minuten.

 

Kevin Anderson – Novak Djokovic

Mein Tipp: Kein Tiebreak im Match Quote 10 bei Mybet für 30,- Euro

 

Novak Djokovic geht als Favorit mit einer Quote von nur 1.16 in dieses Spiel. Anderson sollte man aber nicht unterschätzen. Wer in der Lage ist, einen 0-2 Satz-Rückstand gegen den Wimbledon-König Roger Federer wie im Viertelfinale, umzubiegen, hat auch gegen Djokovic eine Chance. Dort überlebte er auch 4 Matchbälle und gewann 13-11 erst im 5. Satz. Die logische Konsequenz ist daher auch, dass das heutige lang werden könnte. Aber beide Spieler haben viel Kraft in den letzten Tagen verbraucht und ich könnte mir gut vorstellen, dass in Perioden der eine oder andere sein Spiel verlieren wird. Anderson kann dies mit seinen guten Aufschlag sicherlich besser kompensieren, aber Djokovic ist der bessere Spieler der beiden. Ich finde die Quote auf kein Tiebreak völlig daneben. Diese sollte maximal zwischen 5 und 7 liegen.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben