Johnny Ertl, Dominic Heinzl und Anna Gasser staubten bei „Promi Poker powered by Casinos Austria“ auf ATV ab

Promi-Poker-GewinnerCasinos Austria dotierte den Pot für die Charity-Pokerrunde mit 35.000 Euro. Am Ende des Tages führte die richtige Straße Johnny Ertl zum Sieg und damit zu 15.000 Euro für das Hilfswerk Österreich. Silber gab es für Dominic Heinzl und 10.000 Euro für die Österreichische Krebshilfe. Anna Gasser schaffte es einmal mehr aufs Stockerl und holte 5.000 Euro für das St. Anna Kinderspital

„Promi Poker powered by Casinos Austria“: Unter diesem Titel setzten sich letze Woche am Freitagabend Snowboard-Olympiasiegerin Anna Gasser, Witzbold Harry Prünster, Kabarettistin Nina Hartmann, VIP-Experte Dominic Heinzl, Volksmusikstar Marc Pircher, Moderatorin Silvia Schneider, Musiker Thorsteinn Einarsson und Ex-Profi-Fußballer Johnny Ertl an den Pokertisch und zockten mit großem Engagement für den guten Zweck.

Es war ein rundum unterhaltsamer Pokerabend, wo zwar nach den Regeln gespielt wurde, angesichts des andauernden Pointenfeuerwerks aber kaum jemand das Pokerface wahren konnte. Unter der Aufsicht von Poker-Turnierdirektor Thomas Lamatsch und Co-Kommentatorin und erster Poker-Europameisterin Jessica Teusl spielten acht Prominente für den guten Zweck. Casinos Austria hatte den Pot für die Charity-Runde mit 35.000 Euro gut dotiert und die Preisgelder so gestaffelt, dass alle Teilnehmer zumindest 1.000 Euro für ihr Projekt erspielen konnten. Für einen professionellen Ablauf des Spiels sorgte Croupière Marlene Wustinger aus dem Team des Casino Baden.

Sieger des Abends wurde Ex-Profi-Kicker Johnny Ertl, den eine richtige Straße am Ende gegen Dominic Heinzl zum Erfolg führte: „Es freut mich, dass der gute Zweck hier im Mittelpunkt steht. 2 oder 3 Mal habe ich geblufft und die Taktik ist aufgegangen. Die 15.000 Euro gehen an das Hilfswerk Österreich. Das Geld ist dort gut investiert“. Platz 2 geht an Dominic Heinzl, der damit für die „Österreichische Krebshilfe“ 10.000 Euro erspielte und schon zu Beginn der Pokerrunde meinte: „Es ist egal, wer von uns gewinnt. Der gute Zweck gewinnt immer.“ Anna Gasser schaffte es als dritte aufs Stockerl und holte – „Besser zurückhaltend, als mit viel Risiko nach oben“, so ihre Devise – 5.000 Euro für das St. Anna Kinderspital.

Marc Pircher und Silvia Schneider teilen sich ex aequo Platz 4. Ihr erspieltes Geld spenden die beiden an die Volkshilfe sowie den Sterntalerhof. Platz 6 gab es für Harry Prünster, der den Verein „Mobile Kinderkrankenpflege“ finanziell unterstützt. Thorsteinn Einarsson, wohl der Coolste in Sachen Mienenspiel, musste sich nach einem All-in zwar verabschieden, doch auch er mit einem Tausender, und zwar für die Roten Nasen Clowndoctors. Kabarettistin Nina Hartmann, die mit vollem Einsatz und viel Witz dabei war, schaffte Platz 8, widmet ihre 1.000 Euro dem Lichtblickhof und nahm das frühe Aus mit einem Lächeln, denn wie heißt es so schön: „Pech im Spiel, Glück in der Liebe“.

Hier nochmal die Gewinne im Überblick:
Platz 1: Johnny Ertl: 15.000 Euro – Hilfswerk Österreich
Platz 2: Dominic Heinzl: 10.000 Euro – Österreichische Krebshilfe
Platz 3: Anna Gasser: 5.000 – St. Anna Kinderspital
Platz 4: Silvia Schneider und Marc Pircher: 1.000 Euro – Volkshilfe und Sterntalerhof
Platz 6: Harry Prünster: 1.000 Euro – Mobile Kinderkrankenpflege
Platz 7: Thorsteinn Einarsson: 1.000 Euro – Rote Nasen Clowndoctors
Platz 8: Nina Hartmann: 1.000 Euro – Lichtblickhof

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben