Der Schweizer Armin Stöcker schafft es an den Final Table der WSOP Global Casino Championship 2018!

Armin Stöcker (SUI)
Armin Stöcker (SUI)

Derzeit wird im Harrah`s Cherokee Casino (North Carolina) das WSOP Global Casino Championship Event gespielt. Hier geht es um das letzte WSOP-Bracelet welches in diesem Jahr auf amerikanischen Boden vergeben wird. An dem Turnier das ein Buy-In von $10.000 hat, dürfen nur die WSOP Circuit Ring Gewinner  der Session 2017/2018 und die Top 100 der WSOP-POY Wertung teilnehmen. Alle WSOP Circuit Main Event Champions und alle Spieler die ein WSOP Circuit Festival Ranking gewonnen haben, bekamen eine Wild Card und durften das Turnier kostenlos spielen. Insgesamt kamen 127 Spieler an den Tischen zusammen und der Preispool wuchs bei dem Turnier auf $1.050.000 an. Das Preisgeld wurde auf 20 Plätze verteilt und der Min Cash sollte $12.889 bringen. Auf den Sieger wartet das Bracelet und ein Preisgeld von $282.133. Als einziger Deutsche konnte Dominik Nitsche das Turnier im Jahr 2014 für damals $352.800 gewinnen. Am Mittwoch kamen 53 der ehemals 127 Spieler zurück um Tag 2 in Angriff zu nehmen. Am Tag 1 musste sich leider Timo Jobmann aus Hamburg verabschieden. Als Chipleader startete King’s Regular Martin Kabrhel (CZE). Das erste Ziel der Tages war es die 20 bezahlten Plätze zu erreichen.  In der Bubble-Hand kam es dann zu einen gigantischen Pot zwischen Martin Kabrhel (CZE) der mit Kd Kc All-In war und es mit Arkadiy Tsinis zu tun bekam der Qh Qc umdrehte. Das Board brachte Tc 9d 8s 4c Jd und Martin musste sich der Straight geschlagen geben. Der Deutsche Hossein Ensan schaffte es hingegen in die Geldränge. Er war dann mit Ad Qs All-In und trat gegen den Schweizer Armin Stöcker an der Jh Jd bieten konnte. Der Dealer drehte Jc 4h 2h 5d 5h um und Hossein Ensan (GER) wurde 15ter für $14.467. Es wurde noch weiter gespielt bis der Final Table der letzten Sechs erreicht war. Hier hält  der US-Amerikaner Jeremy Meacham den Chiplead mit 91 Big Blinds. Armin Stöcker (SUI) darf als Shortstack mit 25 Big Blinds an den letzten Tisch kommen. Alle Finalisten haben schon ein Preisgeld von $48.926 sicher. Im Finale geht es im Level 20 bei Blinds 8.000/16.000 Ante 2.000 weiter.

 

Hier sind die Chipcounts für das Finale:

RankFirst NameLast NameNationChip CountTS
1JeremyMeachamUSA1,460,00012
2LoniHarwoodUSA1,427,00013
3KevenStammenUSA1,393,00011
4ArkadiyTsinisUSA1,220,00016
5WarrenSheavesUSA494,00014
6ArminStockerSUI409,00015

Hier sind die Payouts:

PlatzNameNationPreisgeld US$
1282.113
2174.360
3122.890
488.463
565.067
648.926
7Blake WhittingtonUSA37.627
8Kurt JewellUSA29.612
9Stephen BiermanUSA23.861
10Soheb PorbandarwalaUSA23.861
11Kyle AdamsUSA19.697
12Ari EngelUSA19.697
13Mike JukichUSA16.668
14David RhamUSA16.668
15Hossein EnsanGER14.467
16Joshua ClantonUSA14.467
17Vadim ShlezUKR12.889
18Min WangUSA12.889
19Joshua TurnerUSA12.889
20Joseph CheongUSA12.889

Quelle/Bildquelle: WSOP.com

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben