Joey Ingram über die neue Welle von DDoS-Angriffen auf die großen Poker-Anbieter

JoeyIngram_12231Hackerangriffe haben in den letzten Tagen in vielen Pokerräumen für reichlich Unruhe gesorgt. Durch sogenannte DDoS-Attacken wurden die Seiten mit Zugriffanfragen gezielt überlastet, sodass Online-Spieler nur noch begrenzten Zugang auf das Poker-Angebot der Anbieter hatte. Betroffen waren Kunden rund um den Globus. Nur wenige Spieler blieben verschont. Diejenigen, die weiterhin Zugriff zu den Seiten hatten, machten sich den Angriff ordentlich zu Nutze.

Waren von den Angriffen bisher meist nur kleinere Poker-Netzwerke wie das Winning Poker Netzwerk betroffen, erwischte es bei den neuesten Attacken auch PokerStars und partypoker. Viele Turniere mussten abgebrochen werden, teilweise mit merkwürdigen Ergebnissen.

Joey Ingram über die DDos-Angriffe auf die großen online Poker-Betreiber

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben