Josef Tod gewinnt die Banco Casino Poker Open – Mittwoch startet das Cash Game Festival!

Josef Tod
Josef Tod

Am Freitagabend gab es im Banco Casino Bratislava die €75 „Banco Casino Poker Open“ bei denen man ein Preisgeld von €15.000 garantierte. Für die Teilnehmer ging es mit 25.000 in Chips los und jeder Level dauerte 25 Minuten. Insgesamt gab es 206 Entries und damit gab es ein kleines Overlay von €1.558. Die garantierten €15.000 wurden dann unter den besten 20 Akteuren ausgespielt. Erst gegen 4:30 Uhr durften die Finalisten am Final Table Platz nehmen. Gegen 6:00 Uhr konnten sich dann, Josef Tod, Slivka Peter und „Metaxa“ auf einen Deal einigen. Der Sieg und ein Preisgeld von €2.457 gingen an Josef Tod.

 

 

 

Hier ist das offizielle Ergebnis:

1. – 2,457€ – Josef Tod
2. – 2,200€ – Slivka Peter
3. – 2,200€ – Metaxa
4. – 1,210€ – Farmadín Laco
5. – 1,008€ – Zsolt Sabol
6. – 807€ – Adamek Jakub
7. – 605€ – Eschalmuller Daniel
8. – 470€ – Bugár Tomáš
9. – 363€ – Kuník Patrik
10. – 269€ – Timea Kovesi
11. – 269€ – Imre Nagy
12. – 269€ – Salay Karol
13. – 202€ – Dudáš Michal
14. – 202€ – Palnai Ferenc
15. – 202€ – Škantár Ladislav
16. – 148€ – Hegeduš Peter
17. – 148€ – Častvan Ján
18. – 148€ – Šimovič Sebastian
19. – 134€ – Atilla Szabó
20. – 134€ – Oravec Marián

 

step0001Im Banco Casino Bratislava ist kommende Woche einiges los. Vom 19.- 23. September findet dort das große Cash Game Festival statt, von dem wir hier schon vor einiger Zeit berichtet haben. Als besondere Aktion gibt es für alle Spieler die mindestens sechs Stunden Cash Game spielen eine kostenlose Übernachtung in einen der Partner Hotels.

Alle weiteren Informationen findet ihr auf der Website des Banco.

Wer an den Aktivitäten rund um das Festival teilnehmen will oder sonstige Infos wünscht, kann sich mit PN auf Facebook oder mit der E-Mail info@cashgamefestival.com an das Banco Casino wenden.

 

CashGameFreeHotel

CashGameFestivalBancoCasino

banner_459_640x300

Quelle/Bildquelle: Banco Casino Bratislava

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben