Triton Super High Roller Jeju – Folge 2 des Short Deck-Cashgames mit Koon, Robl, Dwan & Co.

Weiter geht es mit dem wilden Triton Super High Roller Cashgame aus dem südkoreanischen Jeju, wo in diesem Jahr reiche asiatische Geschäftsmänner mit Pokerprofis wie Jason Koon, Andrew Robl und Tom Dwan die Klingen kreuzten.

Gespielt wird wieder sogenanntes Short Deck-Poker, das heißt die vier niedrigsten Karten von 2 bis 5 wurden aussortiert und es wird nur mit 40 Karten gespielt.

Wer die Nase vorn hatte in dieser noch sehr unerforschten Variante erfahrt ihr in den nächsten gut 52 Minuten!

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben