German Poker Days WPT-Special in Bremen – Jens Wessels und Thomas Wolter holen sich die WPT Main Event Tickets

GermanPokerDays_WPT-Special_Bremen_-_TABLES_aFür nur 25 Euro am WPT Main Event teilnehmen hört sich nach dem perfekten Jahresausklang an – und er war es auch für 2 der 301 Teilnehmer beim German Poker Days WPT-Special in Bremen. Nur einen Tag nach der Deutschen Meisterschaft der GPD in Oldenburg zog es einen Großteil der Spieler und natürlich auch viele lokale oder zum Teil weit angereiste Pokerfans in die Hansestadt.

Bei dem Turnier im stylischen Schuppen 2 Eventloft direkt an der Weser warteten auf die Top-20 Pokerreisen der www.germanpokertours.com und weitere Preise. Die Plätze 3 bis 5 durften sich jeweils über ein 480 Euro King’s VIP Reise Package nach Rozavadov inklusive Turnier-Buy-In freuen. Doch am Ende kamen alle Spieler für die beiden Top-Preise nach Bremen: Jeweils ein Package für die World Poker Tour in Berlin im Wert von 1.400 Euro – darin enthalten 2 Übernachtungen im 5-Sterne-Hilton und das Turnier-Buy-In von 1.200 Euro für das Main Event mit 500.000 Euro Preispool-Garantie!

Mit 100.000 Chips griffen die Spieler pünktlich um 19 Uhr zu den Karten. An den 30 Tischen im Saal und auf der Bühne gab es schnell den ein oder anderen Poker-Schlagabtausch. Wer zur Abkühlung frische Luft oder eine Zigarette brauchte, konnte durch die Foyertür direkt in den Pavillon am Weserufer gelangen. Auch für die Verpflegung in den Pausen mussten die Spieler im Eventloft nur eine Hand voll Schritte zur Theke gehen.

GermanPokerDays_WPT-Special_Bremen_-_Tombola_Gewinner_Matthias_Kreuziger_und_GPD-Inhaber_Artur_HaaseAll diejenigen, die irgendwann keine Chips mehr vor sich hatten, die Location aber noch nicht verlassen wollten, konnten sich noch im Side Event austoben, wo es um 3 Pakete für das King’s Casino Rozvadov ging. Standesgemäß gab es bei so einem Riesen-Event auch wieder eine Tombola, in der Matthias Kreuziger mit einem 480 Euro VIP-Reisepaket für das King’s den Hauptpreis gewann.

GermanPokerDays_WPT-Special_Bremen_-_Beste_Dame_und_Platz_5_Svenja_HolgerssonKeine Zeit für das Side Event und auch jede Menge Chips hatten jedoch die Spieler am Final-Tisch. Am frühen Sonntagmorgen durften die verbleibenden 10 Spieler dort Platz nehmen. Neben einem Reisepaket für den 5. Platz schnappte sich Svenja Holgersson auch den Preis für die beste Dame im Turnier.

Ebenfalls mit auf Tschechien-Reise dürfen Gero Tepe (4.) und als Dritter Paul Jacobs gehen. Damit waren die beiden Sieger gefunden, die von German Poker Days ins Main Event der WPTDepstacks in Berlin geschickt werden – und mit massenweise Chips kennen sie sich jetzt ja aus.

GermanPokerDays_WPT-Special_Bremen_-_Thomas_Wolter(2)_Jens_Wessels(1)_fahren_zur_WPT_-_auf_Platz_3_Paul_JacobsVom 11. bis 14. Januar werden Thomas Wolter (2.) und der Sieger aus Bremen, Jens Wessels, versuchen an ihre hervorragende Leistung anzuknüpfen und eine Chris Moneymaker-Story zu schreiben. Im Hauptturnier der WPTDeepstacks wird das garantierte Preisgeld erfahrungsgemäß noch um ein Vielfaches übertroffen werden. Einen guten Rutsch hatten die Spieler auf den Preisrängen bestimmt, und bei der WPT im eigenen Land abzuräumen, ist auch nicht der schlechteste Vorsatz für das neue Jahr!

Und in diesem geht es auch direkt mit Events der German Poker Days weiter. Alle Termine und Infos dazu auf: www.germanpokerdays.com

Ergebnis German Poker Days WPT-Special in Bremen:

1. Jens Wessels

2. Thomas Wolter

3. Paul Jacobs

4. Gero Tepe

5. Svenja Holgersson

6. N.N.

7. Dominik D.

8. Adrian F.

9. Yvonne B.

10. „Ronnta100“

11. Maik L.

12. Oliver B.

13. Andree M.

14. Max D.

15. J. v. L.

16. Dennis D.

17. Janina F.

18. Cem E.

19. Sven W.

20. N.N.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben