PokerStars Winter Series – Partyliel holt sich Event 59, DSmunichlife wird Dritter beim teuren Main Event

Winter SeriesDer letzte Tag der PokerStars Winter Series hatte es nochmal so richtig in sich, denn es standen nicht nur die Entscheidungen in den Main Events an, sondern auch alle Phasenturniere der einzelnen Buy-In-Stufen wurden beendet. Als dies zusammen ergab gleich mehrere Cashes im sechsstelligen Bereich. Der größte Abräumer des Tages wurde beim $2.100 Main Event der Kategorie High bestimmt. Hierbei setzte sich der Ire ArthHouse2011 durch, der dafür ein Preisgeld von $359.000 kassierte. Der deutsche MTT-Spezialist DSmunichlife, der auf PokerStars schon viele Erfolge feiern konnte, belegte am Ende Platz drei für $188.000. Um nicht viel weniger Preisgeld wurde im kleineren $215 Main Event gespielt. Über $2,17 Millionen kamen bei dem Turnier durch mehr als 10.000 Entries zusammen und über jeweils $240k durften nach einem Deal die zwei Besten des Turniers jubeln. Bester DACH-Spieler wurde CiTral6077, der sich als Fünfter über $73.000 freuen konnte. Einen deutschen Sieg gab es dann aber doch noch zum Abschluss der Winter Series. Partyliel holte sich Event #59, ein $1k  PKO-Turnier, bei dem er inklusive Bounties $95.000 abräumen konnte.

Neben der PokerStars Winter Series startete im Zuge der PokerStars Players NLH Championship für alle Daheimgebliebenen ein PSPC Online-Event. Wie bei dem Original-Turnier in der Karibik steuert PokerStars auch hier einen Anteil ($9.000 – $1.000 für den Sieger) zum regulären Preispool dazu. Hinzu kommt, dass bei dem $25 Mini PSPC kein Rake erhoben wird. Das Turnier läuft bereits seit dem 06. Januar und wird heute Abend fortgesetzt. Von den 4.402 Teilnehmern haben es 776 in den dritten Online-Tag geschafft.

Die wichtigsten Ergebnisse des gestrigen Tages

MiniPSPC WS01H WS01L WS01M WS56H WS56L WS56M WS56Mi WS59H WS59M WS60H

 

 

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben