4-Way-Deal im Thursday Thrill – Zwei Deutsche am Final Table

0

thursday_thrillFür das wöchentliche Progressive Super-Knockout auf PokerStars interessierten sich gestern erstmals seit mehreren Wochen wieder mehr als 500 Teilnehmer. Dabei kam ein Preisgeld von $509.000 zusammen, das wie immer beim Thursday Thrill zur Hälfte in ansteigenden Bounties als Kopfgeld ausgezahlt wird.

Den Sieg sicherte sich nach einem zuvor getätigten 4-Way-Deal der Ire rent82, der für seinen Erfolg $37.902 abräumte. Weitere $13.635 erbeutete er durch zahlreiche Bounties. Unter den vier Spielern, die sich auf einen Deal einigen konnten, befand sich auch der südamerikanische Poker Pro Rafael „zugzwang16″ Porzecanski. Ihm gelang es erst am 26. November das Knockout Turnier für rund $70.000 zu gewinnen. Gestern schaffte er es zwar sich das meiste Kopfgeld aller Teilnehmer zu holen, dennoch reichte es dieses Mal nicht für einen weiteren Sieg. Bei dem Deal erhielt der Südamerikaner $31.070 und starke $21.396 an Bounty Prämien.

Mit kraftatze und RhoNin9 erreichten auch zwei deutsche Spieler den Finaltisch. RhoNin9 scheiterte auf Platz 7 für $8.271 + $8.640 und auch kraftatze musste wenig später auf Rang 6 das Turnier verlassen. Nach seinem Erfolg beim Super Tuesday am 02. Dezember, wo er $47.355 für Platz 3 kassierte, ist dies nun der nächste fünfstellige Cash für den Deutschen. Rang 6 im gestrigen Thursday Thrill spülte nun weitere $10.816 + $6.648 in seine Turnierkasse.