EPT Prag – Leon Tsoukernik geht als Chipleader ins Finale bei den Super High Rollern

0
Leon Tsoukernik

leon_tsoukernik_ept13pra_neil_stoddartKing´s Boss Leon Tsoukernik wird im heutigen EPT Finale der €50k Super High Roller als Chipleader beginnen und hat damit beste Voraussetzungen auf die Siegprämie von €741.100. Dicht auf dem Fersen ist ihm der britische Poker-Pro Charlie Carrel, der in den letzten Wochen einen Final Table nach dem nächsten hinlegt.

Aus deutscher Sicht schaffte Julian Thomas den Sprung unter die letzten Sechs im Finale. Er muss heute allerdings ziemlich short beginnen, hat jedoch wie auch seine fünf Mitstreiter bereits etwas mehr als €150.000 sicher. Zu den weiteren Finalisten gehören der Finne Juha Helppi, Viacheslav Buldygin aus Russland und der britische Geschäftsmann und Multimillionär Paul Newey.

Die Chipcounts vor dem Finale:

Seat 1 – Leon Tsoukernik, Czech Republic, 4,330,000
Seat 2 – Paul Newey, UK, 955,000
Seat 3 – Charlie Carrel, UK, 3,565,000
Seat 4 – Julian Thomas, Germany, 535,000
Seat 5 – Viacheslav Buldygin, Russia, 1,230,000
Seat 6 – Juha Helppi, Finland, 1,615,000

EPT Prag – €50k Super High Roller

Entries: 39 (10 Re-Entries)

Preispool: €2.352.735

PlatzNameNationPeisgeld
1€741.100
2€535.250
3€341.150
4€258.800
5€200.000
6€152.915
7Anthony ZinnoUSA€123.520

 

Quelle / Bild Quelle: PokerStars, PokerStarsBlog.com, Neil Stoddart