Bellagio Cup XIII – Mühlöcker, Fast, Schillhabel und Morgenstern erreichen Tag 3

1
Toller Erfolg für Thomas Mühlöcker
Thomas Mühlöcker (AUT)
Thomas Mühlöcker (AUT)

Viele Chancen für Späteinsteiger bietet dieses Jahr der traditionsreiche Bellagio Cup, der bereits zum 13.Mal ausgetragen wird.

Auf fünf Tage ist das Turnier angesetzt, und selbst nach dem zweiten Turniertag ist die Registrierung noch nicht abgeschlossen, denn bis zum zweiten Level an Tag 3 kann man sich noch einkaufen.

Aktuell stehen 205 Entries zu Buche, darunter sind viele bekannte Namen wie Tom Marchese, Ben Heath, Erik Seidel oder Adrian Mateos.

Auch von den deutschsprachigen Spielern, die im Rio nicht mehr dabei sind, nutzten viele die Gelegenheit, noch einmal anzugreifen.

Während der am Vortag noch gut im Rennen liegende Niklas Hambitzer ausschied, konnte sich dieses Mal Thomas Mühlöcker gut in Szene setzen.

Er liegt auf Platz 19 und ist damit der Beste unserer deutschsprachigen Spieler. In der zweiten Hälfte des Feldes tauchen dann auch noch Dietrich Fast, Stefan Schillhabel und Anton Morgenstern auf.

Heute Nacht geht es mit 80 Spielern und Adam Geyer als Chipleader plus eventuellen Späteinsteigern weiter, dann steht auch die Verteilung des Preisgeldes fest.

Hier der Stand nach Tag 2 (als Screenshot):

Bellagio Cup I

Bellagio Cup II

 

1 KOMMENTAR

  1. Mühlöcker ist absolut ein begeisternder Spieler, dieser Mann schafft es immer wieder die Poker-Community mit seinem ausgefeilten Spiel zu begeistern. Chapeau!