NHL Langzeitwetten – diese Wetten sind 2019/2020 interessant!

0
NHL Langzeitwetten

Die wichtigsten Trades sind getan, der Draft ist gelaufen. Nun ist es an der Zeit, sich mit den ersten Langzeitwetten für die kommende Spielzeit zu beschäftigen. 

NHL Langzeitwetten 2019/20 

Die NHL-Saison 2019/20 steht vor der Tür und es gab einige Veränderungen in der Sommerpause. Einige Teams haben sich enorm verstärkt, andere wiederum haben in der Free Agency wichtige Spieler verloren und haben den “Rebuild-Modus” aktiviert. So zum Beispiel die Columbus Blue Jackets, die Artemi Panarin, Ryan Dzingel und Sergei Bobrovsky verloren haben. Die Blue Jackets werden in der kommenden Saison wohl nicht oben mitspielen. 

New Jersey Devils – der Geheimfavorit

Ganz anders die New Jersey Devils. Das Franchise hat sich enorm verstärkt, nicht nur durch den Top-Pick beim NHL Draft 2019. Die Devils hatten die Entscheidung zwischen Jack Hughes, dem vielleicht größten Talent und Kaapo Kakko, der bei der Eishockey-WM im Gegensatz zu Hughes bereits gezeigt hat, dass er sein Spiel auf Herren-Eishockey adaptieren kann. Dennoch entscheideten sich die Devils für Hughes. Ob der 18-Jährige Nachwuchs-Star direkt in der kommenden Saison eine wichtige Rolle spielt oder erst über die Farm-Ligen aufgebaut wird, werden wir sehen. Aber mit oder ohne Hughes, die Devils sind geladen mit Talent. Neben den Superstars Taylor Hall und Nico Hischier, konnten die Devils sich die Dienst von den Nashville-Spielern P.K. Subban und Wayne Simmonds sichern. Außerdem haben die Devils mit einer Verpflichtung von KHL-Superstar Nikita Gusev für Aufmerksamkeit gesorgt. Der Topscorer der vergangenen KHL-Saison war mit 82 Punkten in 62 Spielen erfolgreich und konnte in den Playoffs mit 19 Punkten aus 18 Spielen nachlegen. Die Rechte am “Deutschland-Schreck” von Olympia hielten die Vegas Golden Knights, gaben diese Rechte aber gegen ein Drittrunden-Draftpick 2020 und einen Viertrunden-Draftpick 2021 an die Devils. Gusev unterschrieb einen Zweijahresvertrag mit den Devils für 4,5 Millionen US-Dollar Gehalt pro Jahr im Durchschnitt. 

Die Devils werden trotz massivem Talent im Kader von den Buchmachern kaum gewürdigt. Eine 29er Quote auf den Stanley-Cup Sieg und eine 6er Quote für den Division Sieg in der Metropolitan Division. Bedenkt man, dass die Devils letzte Saison auf Grund von Verletzungen lange Zeit ohne ihre Top-3, Nico Hischier, Taylor Hall und Kyle Palmieri gespielt hat, so ist es nicht überraschend, dass man letzter der Division wurde. 

Mit etwas Glück und wenig Verletzungen sollten sich die Devils zum Titelanwärter spielen können. Die Quote für den Stanley Cup Sieg ist mit 29 definitiv zu hoch! 

New York Rangers – junger und talentierter Kader

Die New York Rangers haben sich im NHL-Draft meinen Favoriten an Nummer 2 gesichert, Kaapo Kakko. Der Finne überzeugte bei der Eishockey WM 2018 und zeigte, dass er trotz jungem Alter kein Problem hat, gegen NHL-All Stars zu spielen. Er holte mit einer finnischen Mannschaft ohne NHL-Stars sehr überraschend den WM-Titel. Die Geschichte erinnert etwas an den NBA Draft 2018, als Luka Doncic beim NBA-Draft umgangen wurde trotz dem Sieg bei der Europameisterschaft mit Slowenien und MVP-Titeln mit Real Madrid. Die Quittung bekamen die Teams in der Folgesaison, denn Doncic wurde Rookie of the Year. 

Kakko ist ein Spieler, der bereits in der kommenden Saison Leistungsträger bei den Rangers werden wird. Neben dem Finnen kommt Artemi Panarin zu den New York Rangers. Der Winger kommt in der Free Agency und war zuletzt bei den Columbus Blue Jackets aktiv. Panarin macht den jungen Kader der Rangers deutlich besser und bringt enorm viel Skill in der Offensive mit. 

Die Rangers haben ein junges Team das automatisch Jahr für Jahr besser wird, durch die jüngsten Verpflichtungen sollte mit den Rangers noch mehr zu rechnen sein. Sicher sind die Rangers kein Stanley-Cup Anwärter, aber die Playoffs sind absolut drin. Auch hier gibt es bereits gute Quoten! Bei 1xbet kann man Wetten, ob die NY Rangers 86,5 Punkte in den 82 Saisonspielen erreichen. Ich denke, dass werden sie schaffen!

Tampa Bay Lightning – Aus Fehlern lernen

Tampa Bay war letzte Saison das mit Abstand beste Team der regulären Saison. Aber was nutzt einem das, wenn man am Ende in der ersten Runde der Playoffs nach Hause geschickt wird und das auch noch per Sweep. Tampa Bay wird diese Negativ-Erfahrung nutzen und aus den Fehlern der vergangenen Playoffs lernen. Das Tampa die Playoffs erreicht, daran gibt es wohl keine Zweifel. Und bei den Wettanbietern gilt Tampa auch als Topfavorit auf den Stanley Cup. 

Tampa Bay hat in der Sommerpause nicht viel gemacht, dass Team ist ohnehin mit genug Talent geladen. Wenn Tampa erneut wenig Probleme mit Verletzungen hat, werden sie wohl die Division gewinnen und so wieder in die Playoffs einsteigen. Aber diesmal wird deutlich mehr Feuer ab der ersten Minute zu sehen sein. Tampa ist mein Favorit auf den Stanley Cup und auf den Sieg der Division. Vor allem die Quote auf den Stanley Cup ist Interessant. Bei Bet365 bekommt ihr eine 8,50 Quote für den Sieg der Lightning.