ERC Ingolstadt tauscht Kufen gegen Karten: Die Panther im Trainingslager

0

Nicht nur Fußballer greifen auf Mannschaftsfahrten zu den Pokerkarten, auch andere Sportler pokern traditionell in ihren Teams, so auch die DEL-Cracks der Panther aus Ingolstadt. Die Pros geben nicht nur in der Deutschen Eishockey Liga auf der Jagd nach dem Puck ihr Bestes, auch im Trainingslager in Latsch wird um Chips gefightet. Im Vinschgau stehen für den Viertelfinalisten der vergangenen Saison neben physischen Trainingseinheiten auch Poker- und Dartsrunden auf dem Programm. Und da scheinen die “Schanzer” hinlänglich auf Erfahrungswerte setzen zu können.

Wer wird Nachfolger von Kartenkönig Thomas Greilinger?

Nach dem Karriereende des Flügelspielers Thomas Greilinger, hat der Rekordspieler (über 800 Spiele, mehr als 600 Scorerpunkte, über 200 Tore) nicht nur auf dem Eis eine Lücke hinterlassen. Dass der DEL Spieler des Jahres 2010 bei den Panthern der Kartenkönig war, war kein Geheimnis. Dass er in der Zeit seiner Vereinszugehörigkeit (2008-2019) aber auch seine Teamkollegen auf ein höheres Pokerniveau gebracht hat, müssen Neuzugänge immer wieder erfahren. So auch der Neuzugang Hans Deutsch, wie die Kollegen vom Donaukurier wissen. Der Neuling von den Augsburg Panthern war in Schwaben seinerzeit der “Kartenkönig”, musste aber jetzt anerkennen, dass die Oberbayern aus der Greilinger-Schule die besseren Pokerskills besitzen. Während sich die Truppe des Deutschen Meisters von 2014 weiterhin auf den Saisonstart am 29. August vorbereitet, kann der zurückgetretene Greilinger sich jetzt Gedanken über eine zweite Karriere am Pokertisch machen.

Zum Artikel des Donaukuriers geht es hier:
https://www.donaukurier.de/sport/eishockey/ercingolstadt/berichte/Von-Schnarchanfaellen-und-Kartenkoenigen;art2619,4295310