Tennis US Open – Krawietz/Mies auf dem Weg ins Finale

0

Bankroll Start: 1.000,- Euro,aktuell: 2.508,08 Euro

Mit den Siegen für Andrescu, Berettini und Bendic stieg unser Bankroll wieder auf 2.500,- Euro und es läuft wieder in die richtige Richtung. Auf jeden Fall sehe ich gute Möglichkeiten in den beiden Halbfinalspielen im Doppelwettbewerb, dass es weiter nach oben geht. Aus deutscher Sicht ist es da sehr erfreulich, dass die beiden French Open Sieger Kevin Krawietz und Andreas Mies dort gegen Granollers und Zeballos antreten werden. 

19:30 Uhr Krawietz/Mies – Granollers/Zeballos

Mein Tipp: Granollers/Zeballos Quote 1.78 bei Comeon für 120,- Euro

Vor dem Start der US Open hätte ich keinen Cent auf die beiden Deutschen gewettet, dass sie das Halbfinale erreichen würden. Nach dem Sieg in Paris haben sie in den letzten 3 Monaten nur 2 Siege in 10 Spielen. Auf Hartcourt war hier die Bilanz 1-4. In New York haben sie auch nicht überzeugend gespielt in den 2 Spielen, wo ich sie gesehen habe. Sie haben mehr von einer hervorragenden Auslosung profitiert, wo sie alle topgesetzten Paare aus dem Weg gegangen sind. Einzig und allein konnten sie sich auf ihren sehr guten Aufschlag verlassen in den entscheidenden Situationen. Den werden sie heute auch sehr gebrauchen, wenn sie auf Granollers/Zeballos treffen. Die beiden routinierten Herren mit ihren 34 und 35 Jahren, spielen in New York nur ihr zweites Turnier gemeinsam. Ihr erstes gewannen sie beim hoch besetzten Hartcourt-Turnier in Toronto, wo sie 4 der Top 10 Paare der Welt besiegen konnten. In New York kamen sie auch nicht schlafend ins Halbfinale. Unter anderem besiegten sie Ram/Salisbury und Marach/Melzer. Sie harmonieren sehr stark gemeinsam und man merkt ihnen nicht an, dass sie nicht jahrelang gemeinsam spielten. Ihre Returns waren deutlich besser als Krawietz/Mies und hier sehe ich die größten Vorteile und auch den Grund, warum ich leider denke, dass die beiden deutschen scheitern werden kurz vor dem großen Ziel.