Fünf sehenswerte und unterhaltsame Poker-YouTuber

0

Pokercontent lässt sich inzwischen überall im Internet genießen, natürlich auch auf der größten Videoplattform der Welt: YouTube. Wir haben für euch einige YouTuber zusammengesucht, bei denen man sich als Zuschauer sicher sein kann, dass sie gute und unterhaltsame Videos rund um Poker auf die Plattform hochladen.

Doug Polk

Doug Polk ist in dieser Liste natürlich obligatorisch und darf nicht fehlen. Der Highroller, der knapp $10 Millionen an Turniergewinnen auf sich vereinen kann, und schon an den höchsten Cash-Games der Welt teilgenommen hat, macht regelmäßig Videos auf YouTube. 275.000 Abonnenten hat er bereits auf der Plattform. Vor allem seine Handanalysen sind legendär. Durch seine Spielerfahrung und seine charismatische Art macht es eigentlich immer Spaß ihm zuzuschauen: Er vereint guten Inhalt mit unterhaltsamer Darstellung.

Links:

Ein Beispiel-Video:

 

Joey Ingram

Nach Polk ist Joey Ingram das zweitgrößte Gesicht im Youtube-Pokerdschungel. Er ist ebenfalls selber Pokerspieler und kommentiert vor allem den großen Gossip der Szene. Vor seiner Kamera haben sich schon alle möglichen Koryphäen der Szene die Ehre gegeben: Jean Robert Bellande, Gus Hansen, Bryn Kenny, Nick Schulman, Jungleman und viele mehr. Sie sitzen oft mehrere Stunden mit Ingram vor der Kamera und lassen sich zu ihrem Pokerleben befragen. Er scheut dabei nicht zurück, auch intime und peinliche Fragen zu stellen und auch den extrovertierten Spielern richtig auf den Zahn zu fühlen.

Links:

Ein Beispiel-Video:

 

xflixx

Auf deutscher Ebene kommt man im Videobereich an Pokerstars-Gesicht Felix „xflixx“ Schneiders nicht vorbei. Er streamt mehrmals die Woche auf Twitch und macht immer wieder davon Zusammenfassungen auf seinem YouTube-Kanal. Manchmal gibt es zwischendurch auch eigene Videos übers Pokerspiel oder seinen Leben. Er bezeichnet sich inzwischen nicht mehr als Pokerprofi und verdient sein Geld nur noch mit Sponsoring und dem Streaming. Trotzdem ist Poker das Spiel, das er die ganze Zeit spielt. Bei ihm kann man gut sehen, wie man mit sportlichen Ansatz – der Profit und Bankroll Management nicht vergisst, aber nicht in den Vordergrund stellt – trotzdem viel Spaß am Pokerspiel haben kann.

Links:

Ein Beispiel-Video:

Five Air Of A Kind

Der deutsche „Five Air Of A Kind“ hat definitiv zu wenig Zuschauer für die schönen Videos, die er macht. Aus kleineren Turnieren und Cash Games in Deutschland, im King’s und auch mal in den USA berichtet er, wie es für einen Gelegenheitsspieler so ist, an den Turnieren mit Buy-Ins in den hunderten Euros teilzunehmen: In was für Situationen er kommt, wie die Casinos sind und wie seine Hande so verlaufen. Realitätsnah und sympathisch kann man ihm über die Schulter schauen und eine Menge Spaß haben.

Links:

Ein Beispiel-Video:

 

Brad Owen

Brad Owen ist ein äußerst bescheidener Las-Vegas-Regular, der sich immer wieder bei seinen Cash Game-Sessions zuschauen lässt. Er beschreibt seine Hände in 1/3 bis 25/50 Dollar-Cash Games und lässt seine Zuschauer sowohl an Winning als auch an Loosing-Sessions teilhaben. Mit den Videos kann man beobachten, wie es ist, sein täglich Brot mit dem Pokerspiel zu bestreiten. In Amerika lädt er auch regelmäßig seine Zuschauer zu Meetup-Cash Games ein, mit ihm zusammen zu spielen. Dahin folgen ihm meist hunderte Spieler an die Tische.

Links:

Ein Beispiel-Video: