Handball 1. Bundesliga – Wer geht in der Winterpause an die Tabellenspitze?

0

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 2.591,88 Euro

Weihnachten ist vorbei und heute werde ich das Jahr 2019 mit einem letzten Artikel abschließen. Leider bin ich in den letzten Wochen zu viel Risiko eingegangen, um das Jahresziel zu erreichen. Dies wird definitiv scheitern und darüber bin ich sehr enttäuscht. 2019 wird sogar das schlechteste Ergebnis, seitdem ich bei HGP bin, aber am Ende steht wenigstens ein Plus im Bereich 1.500,- Euro, womit viele leben können.

Am Sonntag findet die letzte Spielrunde vor der EM statt, und das bedeutet, dass es oben an der Tabellenspitze spannend wird, wer als Tabellenführer in die 4 Wochen Winterpause gehen wird. THW Kiel und Hannover-Burgdorf sind beide punktgleich. Kiel hat aber die leichtere Aufgabe mit TBV Lemgo zu Hause, die sich aber im Aufwärtstrend befinden, wo Kiel in den letzten Spielen sehr müde wirkte. Hannover muss in Minden antreten, was nicht einfach wird, aber sie stehen zur Zeit so gut in der Abwehr mit 2 hervorragenden Torhütern dahinter. Urban Lesjak stellte gegen TBVB Stuttgart beim 32-19 Sieg einen Rekord auf mit überragende 25 Paraden. Kann er oder Ebner nur annähernd daran am Sonntag anknüpfen, werden sie auch in Minden siegen.

Sonntag 13:30 Uhr SC Magdeburg – HSG Wetzlar

Mein Tipp: Weniger als 57.5 Tore Quote 1.85 bei Comeon für 130,- Euro

 

Sonntag 13:30 Uhr TVB Stuttgart – Füchse Berlin

Mein Tipp: Füchse Berlin Quote 1.65 bei Comeon für 130,- Euro

 

Sonntag 16:00 Uhr GWD Minden – Hannover-Burgdorf

Mein Tipp: Hannover-Burgdorf -1,5 Tore Quote 1.95  bei Comeon für 130,- Euro