PokerStars Winter Series – Schemion im $5k-Finale, Kürmayr gewinnt $1.050-PKO

0
Ole Schemion im King's Resort (2019).

Die Winter Series auf PokerStars geht zu Ende. Bis auf das $5.200 Main Event, Nummer 78-H, sind alle Turniere zu Ende gespielt.

Und hier geht es immer noch heiß her. Insgesamt 384 Spieler wagten sich an 547 Entries ran und bildeten damit einen Preispool in Höhe von $2.735.000. Davon sind jetzt noch 16 Spieler übrig. Auf den Sieger warten $482.795,16. Chipleader ist derzeit “Ebaaa11” mit knapp 17,4 Mio. in Chips. Dahhinter wartet “FreeLancerZZ” mit 14,6 Mio. in Chips auf seine Chance. Simon Ronnow Pedersen aka “IgorKarkarof” ist auf Platz 6 mit knapp 9,7 Mio. Chips. Aus unseren Breitengraden findet sich der Österreicher Highroller-Regular “Graftekkel” alias Jans Arends noch im Spiel, er hat auf Platz 11 knapp 6,6 Mio. Chips.

Aber auch “wizowizo” mit Oliver Kahn-Avatar hat noch ein Wörtchen mitzureden. Ole Schemion, der sich dahinter versteckt, ist ebenfalls noch auf der Jagd nach dem Preisgeld von knapp einer halben Millionen Dollar. Er ist 15er mit knapp 2,2 Mio. in Chips und damit aber Vorletzter. Es geht um 19:00 Uhr unserer Zeit weiter mit Blinds 70.000/140.000 und einer Ante von 17.500. Das Turnier wird heute bis zum Sieger gespielt.

Doch auch am gestrigen Montag gab es jede Menge Action bei der Winter Series auf PokerStars. Bei Event 81-H kamen 526 Spieler zusammen, die insgesamt 710 Entries erzeugten. Damit lag der Preispool bei $710k, die gleichermaßen auf Bounties, wie auf Preisgeldplatzierungen verteilt wurde. Am Ende setzte sich der Österreicher Felix “BrightStripe” Kürmayr durch, der insgesamt über $100k cashte. Er gewann $42.912,06 durch Bounties und $60.435,82 für seine Platzierung als Erster im Turnier. Auf Rang 2 platzierte sich der Kanadier “m.a-0000”, der insgesamt über $70k mit nach Hause nahm. “DEX888” war der nächste DACH-Spieler im Turnier, er wurde Sechster für knapp $19k.

Alle weiteren Ergebnisse der Winter Series vom 13.01.2020: