Igor Kurganov stellt sich den Fragen von ‘I Am Highstakes Poker’

0
WPT Aria Summer Championship Season 2018-2019

Auch wenn Igor Kurganov international als russischer Pokerspieler wahrgenommen wird, zählt der heute 32-jährige Pro auch zu den prägenden Gesichtern der deutschen Pokerszene. Vor gut zehn Jahren eroberte die Gruppe um Tobias Reinkemeier, Philipp Gruissem, Fabian Quoss und Kurganov die Highroller-Szene im Sturm, eilte in den Folgejahren von Erfolg zu Erfolg.

Igor selbst schaffte den endgültigen Durchbruch 2012 mit dem Sieg beim €25.500 EPT High Roller im Rahmen des EPT Grand Final in Monaco, der ihm eine Prämie von €1,08 Millionen in die Bankroll spülte. Bis heute hat der Deutsch-Russe knapp $19 Million an Preisgeldern eingespielt, führt die russische All-Time Money-List an. In deutsche Liste würde er damit auf Platz vier liegen.

Von Februar 2017 bis November 2019 war er zudem Vertragsspieler bei PokerStars, und gewann in dieser Zeit zusammen mit seiner langjährigen Lebensgefährtin Liv Boeree die WSOP Tag Team Championship (2017) und sein bisher einziges Bracelet.

Und ganz nebenbei engagiert er sich seit 2014 für das Charity-Projekt Raising for Effective Giving, das er zusammen mit Boerre und Gruissem ins Leben rief, und das sich an den Prinzipien des Effektiven Altruismus orientiert.

Aber warum erzähle ich euch das alles? Ganz einfach, diese Woche wurde im YouTube-Channel von Paul Phua, der seit Jahren zu den schillerndsten Persönlichkeiten der Highroller-Welt zählt, ein neues Video zu der Reihe I Am High Stakes Poker veröffentlicht. In der Interview-Serie waren bereits Top-Spieler wie Tom Dwan, Daniel Cates oder Jason Koon zu sehen,

Diesmal hat sich Kurganov den Fragen gestellt, spricht über sein Leben vor der Pokerkarriere, wie er sich während des Studiums zum professionellen Spieler entwickelte, sein Charity-Projekt und vieles mehr.