Galfond-Challenge – Galfond diesmal ohne Minus, aber auch ohne Plus

0
Galfond während der WSOP im Sommer 2019.

Die Galfond-Challenge geht seit dem 22. Januar Tag für Tag in eine neue Runde und es war ein Horror-Start für Phil Galfond. Der Run-It-Once Chef hatte in den ersten fünf Sessions über €300.000 an seinen Kontrahenten VENIVIDI verloren.

Jeden Tag bis auf einen konnte der unbekannte Online-Regular gegen Galfond gewinnen. Nur an Tag 2 gewann Galfond knapp €2.600. An den restlichen Tagen machte VENIVIDI richtig Geld gegen Galfond. Auch am gestrigen Tag Nummer 6 war VENIVIDI vorne, er gewann aber nur schmale €13,31. Bei Blinds €100/200, das die beiden spielen, lässt sich das als Unentschieden werten. Somit konnte Galfond zumindest den harten Abwärtstrend stoppen, auf dem grünen Pfad ist er damit aber noch lange nicht.

Von den 25.000 anvisierten Händen sind erst 3.979 gespielt, es wird damit also noch über 21.000 Hände geben – bleibt das Tempo gleich, spielen die Beiden also noch weit über einen Monat. Damit hat Galfond also noch jede Menge Raum das Ding zu drehen und ins Plus zu kommen. Dieser Beginn in die Challenge wird aber selbst für den als ausgeglichen bekannten Galfond eine harte Herausforderung sein.

DateHandsWinnerAmount Won
Day 1 (22. Jan.)655VeniVidi1993€72.572,68
Day 2(23. Jan.)715Phil Galfond€2.615,29
Day 3(24. Jan.)557VeniVidi1993€84.437,52
Day 4(25. Jan.)581VeniVidi1993€17.544,87
Day 5(27. Jan.)718VeniVidi1993€159.161,94

DAY 6(28. Jan.)

711VeniVidi1993€13,31
    
Total3.937VeniVidi1993€327.016,64