Corona – Tschechien verkündet nationalen Notstand

0

Die Entwicklungen rund um das Coronavirus ziehen immer größere Kreise. Vor gut einer Stunde hat die tschechische Regierung eine 30 Tage dauernden nationalen Notstand ausgerufen. Bürger aus 13 Ländern, darunter auch Deutschland, Österreich und die Schweiz, dürften nicht mehr einreisen.
 
Deutsche wie auch österreichische und Schweizer Staatsbürger dürfen nur noch einreisen, wenn sie einen festen Wohnsitz in Tschechien vorweisen können. Das Einreiseverbot gilt auch für europäische Bürger aus Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Schweden sowie Spanien. Darüber hinaus gilt es auch für China, Korea und den Iran.
 
Es werden bis auf wenige Ausnahmen alle Grenzübergänge nach Deutschland und Österreich geschlossen.
 
Doch damit nicht genug, die Regierung in Prag verkündet mit sofortiger Wirkung zunächst für 30 Tage den nationalen Notstand. Begründet wird das mit der Gefahr für die Gesundheit der Bevölkerung.
 
Als Folge dieses Notstand werden ab Freitagabend alle öffentlichen Einrichtungen wie Sportanlagen und Wellnesszentren ganz geschlossen bleiben müssen. Restaurants dürfen nur noch zwischen sechs Uhr in der Früh und 20 Uhr abends geöffnet sein.

Damit dürften auch alle Pokerturniere in Tschechien bis auf weiteres hinfällig sein. Wir halten euch hier natürlich auf dem laufenden.