Fußball Euro League – Leverkusen verliert nicht bei den Rangers aus Glasgow

0

Bankroll Start: 1.000,- Euro, aktuell: 964,80 Euro

Gerade eben kam die Meldung aus einer spanischen Zeitung, dass UEFA plant, Champions League und Euro League vorübergehend ruhen zu lassen. Noch ist es nicht so weit, und die 3 deutschen Vereine, die heute das Hinspiel in der Euro League haben, müssen auf jeden Fall konzentriert zu Werke gehen, um für die bestmögliche Ausgangsposition für das Rückspiel zu sorgen. Meiner Meinung nach hat Leverkusen die beste Chance auf das Weiterkommen, gefolgt von Frankfurt, während ich Wolfsburg gegen Shaktor Donetzsk eher schlechtere Karten einräume. 

18:55 Uhr Eintracht Frankfurt – FC Basel 

Mein Tipp: eintracht Frankfurt Quote 1.75 bei Comeon für 100,- Euro

Frankfurt hat in der Bundesliga mehr oder weniger nichts mehr auf dem Spiel, da sie sich im Niemandsland befinden. Im Pokal sind sie im Halbfinale, wo es zu den Bayern geht, und dort ist die Hoffnung auf eine erneute Teilnahme an dem Pokalfinale nicht all zu groß. Dafür stehen die Chancen, dass sie in der Euro League eine Runde weiter kommen wird, um so höher gegen FC Basel. Deswegen wird jeder Spieler, wie es auch letzte Saison der Fall war, sich wieder heute Abend voll reinhauen. Ich freue mich immer Frankfurt in Europa anzuschauen, weil sie dort immer einen geilen und offensiven Fußball spielen. Heute wird keine Ausnahme sein und ich erwarte auch einen Heimsieg mit bis zu 2 Tore Unterschied, sodass sie mit einer gewissen Ruhe zum Rückspiel in die Schweiz fahren können, sollte das tatsächlich stattfinden. 

21:00 Uhr FC Glasgow Rangers – Bayer Leverkusen

Mein Tipp: Draw no Bet Bayer Leverkusen Quote 1.63 bei Comeon für 120,- Euro

Leverkusen gewann  in der letzten Runde zweimal gegen den Spitzenreiter aus Portugal, dem FC Porto. Heute müssen sie dann nach Schottland, wo der derzeitige 2. der Liga, FC Glasgow Rangers, wartet. Mit aller Ehre und Respekt für die schottische Liga, haben sie nicht annähernd die Qualität der portugiesischen oder der Bundesliga. Rangers ist kämpferisch in der Lage mitzuhalten, aber spielerisch ist Leverkusen hier eine Klasse besser. Sicherlich wird die Werks-Elf mit einem Unentschieden nicht unbedingt unzufrieden sein, aber es liegt nicht in der Mentalität dieser spielstarken Mannschaft nicht auf Sieg zu spielen. Selbst ohne dem verletzten Volland und den Bender-Brüdern wird Leverkusen dieses Spiel gewinnen. Mit Kai Havertz, Paulinho, Bellerabi, Demirbay, Alario oder Bailey haben sie genügend offensiven Power in ihren Reihen. Außerdem fehlen auch bei den Rangers 5 verletzte Stammspieler.