PokerStars Turbo Series – “plspaythxbye” aus der Ukraine holt den zweiten Sieg

0

Acht weitere Turniere mit Buy-ins zwischen $11 und $530 wurden am Dienstag bei der PokerStars Turbo Series ausgespielt. Für die deutschsprachigen Spieler lief es dabei durchwachsen.

Der höchste Preispool kam beim $530 NLHE 6-Max PKO (Event 72) zustande. Bei 1.019 Entries ging es um $509.500 an Preisgeldern und den Sieg für $35.317,18 Preisgeld plus $48.042,84 an Bounties holte „fanen“ aus dem Libanon vor dem US-Amerikaner Jason „jdtjpoker“ Wheeler ($35.316,32/$2.250).

Die DACH-Spieler konnten nicht in den Titelkampf eingreifen, Maxi „mikki696“ Lehmanski ($1.613,25/$937,50) und Alex „schildy1984“ Debus ($1.613,25/$5.486,34) verabschiedeten sich auf den Plätzen 18 und 20.


Am dichtesten dran an einem Turniersieg war „B00mslang“, der sich beim $11+R NLO8 6-Max Splash (68) letztlich aber Heads-up dem Litauer „vincelis“ ($8.561,98) geschlagen und mit $5.965,20 Preisgeld zufrieden geben musste.


Das höchste Preisgeld aus deutschsprachiger Sicht schnappte „amazingUli“ beim $215 NLHE Fat Tuesday SE (71). Der Deutsche belegt am Ende Platz vier für $11.384,65, während „plspaythxbye“ aus der Ukraine seinen zweiten Sieg bei der Turbo Series feierte. Vor einer Woche gewann er Event 9 und über $46.000, diesmal räumte er $31.431,30 Prämie ab.


Die Ergebnisse als Screenshots zu den restlichen Events vom Dienstag:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here