GGSeries – Österreicher “notsureif” eskaliert bei den High Roller-Turnieren

0

Die deutschsprachigen Pokerspieler erzielten am Samstag bei der GGSeries von GGPoker Top-Platzierungen am Fließband. Vor allem ein Spieler aus Österreich eskalierte komplett und räumte fast $150.000 ab.

Der Österreicher notsureif hat in den vergangenen Wochen schon mehrere Finaltische bei der GGSeries gespielt, gestern gelang ihm der endgültige Durchbruch. Zunächst schloss er das $5.000 NLHE High Roller (GGS 354-HR) auf dem zweiten Platz für $61.989,07 Preisgeld ab, eine Dreiviertelstunde später gewann er dann den $5.000 Daily Main (350-HR) und bekam $85.733,23 ausbezahlt.

Auch der Schweizer HogFish333 feierte einen Sieg bei einem $5.000 NLHE (358-HR), er durfte sich über ein sattes Preisgeld in Höhe von $59.789,08 freuen.

Bei den mittleren Buy-ins trug sich gleich zwei Österreicher in die Siegerliste ein.

BlackWhiteBear gewann den $50 Daily Main (350-M) nach einem Heads-up-Deal für $7.133,33, Rolex Rainer setzte sich beim $55 Daily Special (345) durch, die Prämie betrug ohne Deal $8.752,77.

Erneut zugeschlagen hat Kristen Krissyb24 Bricknell. Die Kanadierin hatte am Montag bereist zwei $1K-Events der GGSeries gewonnen, und auch gestern war sie gleich zweimal erfolgreich. Zunächst gewann Bricknell ein $5.000 NLHE (357-HR) für $64.764,99, danach noch ein $1.000 NLHE (351-H) für $22.902,86.

Aus deutschsprachiger Sicht kamen noch zahlreiche weitere Top 3-Platzierungen dazu, die ihr den anschließenden Screenshots entnehmen könnt.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here