Stadium Series – Wahnsinn! ‘Knossi’ erreicht den Finaltag beim $5k NLHE PKO

0

Er hat es tatsächlich geschafft! Twitch-Streamer Jens Knossi Knossalla hat gestern Abend den ersten Spieltag beim $5.200 NLHE PKO der PokerStars Stadium Series erfolgreich absolviert und ist damit unter den letzten 13 Spielern, die heute Abend um den Titel spielen werden.

Der Jubel kannte keine Grenzen nachdem Matthias iambest2 Eibinger mit Pocketaces gegen Ace-King für den Bustout von agus_amestoy aus Argentinien gesorgt hatte, denn damit war die Moneybubble geplatzt und Tag eins beendet.

Ob es heute für Knossi zum ganz großen Wurf reicht, darf angesichts von noch 21 Big Blinds und der knüppelharten Konkurrenz bezweifelt werden. Wer Knossi kennt, weiß allerdings auch, dass nichts unmöglich ist.

Aus dem Weg räumen muss er nicht zuletzt drei Top-Spieler aus dem deutschsprachigen Raum, denn vor Eibinger, der mit 68 BBs auf Platz zwei liegt, liegt Dominik Bounatirou Nitsche mit 71 BBs in Führung, Christian WATnlos Rudolph lauert mit 40 BBs auf Platz fünf. Und dann wären da auch noch Niklas Lena900 Astedt, Alex dynoalot Difelice, Mike Sir Watts Watson, Simon C. Darwin2 Mattsson und nicht zuletzt Streamer-Kollege und PokerStars Pro Fintan easywithaces Hand.

Wer sich für Poker interessiert, der sollte heute Abend unbedingt den Stream von Knossi einschalten, es könnte episch werden. Um 19:05 Uhr geht es los.

Kommen wir damit aber zu den Ergebnissen von gestern, und da vor allem zu Heat 26-H, einem $5.200 NLHE 6-Max.

Hier verpasste Fedor CrownUpGuy Holz zwar erneut einen Turniersieg, allerdings brachte ihm Rang drei bereits ein Preisgeld in Höhe von $70.000 ein. Den Sieg samt $119.483,10 schnappte sich der Ire Scott Aggro Santos Margereson vor Simon C. Darwin2 Mattsson ($91.733,80).

Beim $539 NLHE 6-Max setzte sich Heads-up der zweifache Sunday Million-Champion Lonnie thx4urm0n3y Hallet gegen den Ungar Andras probirs Nemeth ($57.326,89) und räumte $82.275,60 ab. Das $55 NLHE 6-Max gewann waveless aus der Urkraine, der $34.741,84 kassierte. Beide Finaltische liefen ohne deutschsprachige Beteiligung ab.

Die Ergebnisse vom Donnerstag:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here