GGPoker WSOP – Bracelet geht nach Hong Kong, DACH-Spieler überzeugen bei den Side Events

0
Christian Rudolph

Das nächste Bracelet der World Series of Poker (WSOP) Online auf GGPoker ist vergeben. Anson Tara@0z Tsang aus Hong Kong gewann das $500 Deepstack NLHE (Event 68) für $150.460 Prämie. Die deutschsprachiger Pokerspieler hatten beim Bracelet Event nichts mit der Entscheidung zu tun, waren dafür aber bei den Side Events einmal mehr äußerst erfolgreich.

Auch das $500 Deepstack NLHE konnte zahlenmäßig voll überzeugen, 2.315 Entries schraubten den Preispool auf $1.099.625, 332 Plätze wurden bezahlt. Bester DACH-Spieler wurde FeelsGTOman, der sich auf Platz 22 für $4.313,49 Preisgeld geschlagen geben musste.

Anson Tsang erreichte den Final Table der letzten neun Spieler bereits als Führender und marschierte bis zum Ende vorne weg. Heads-up lag er gegen Mohaiman Ironman3000 Ashrafee aus Bangladesch mit rund 3 zu 1 nach Chips in vorne und floppte in der entscheidenden Hand mit KhQd gegen QsJd auf JcAhTd9dTh eine Straight zum Turniersieg.

Neben $150.460 Prämie bekommt Tsang zusätzlich noch ein Preispaket für die WSOP Europe im King’s Resort, wo er 2018 beim €2.200 PL Omaha sein erstes Bracelet gewonnen hat.

Das Ergebnis:

PlaceWinnerCountryPrize
1Anson "Tara@0z" TsangHong Kong$150.460*
2Mohaiman "Ironman3000" AshrafeeBangladesh$116.809
3Stephen "supernuts21" HolfordUnited Kingdom$83.986
4Amir "8ty4calling8" DvirIsrael$60.387
5Wong "SMLJtroll" Soon HeongHong Kong$43.419
6Malcolm "HappyWhale" TraynerAustralia$31.219
7Marc "Face-O" CarolaMexico$22.446
8Nobuaki "Sasa JHR" SasakiJapan$16.139
9Eder "BlueMoon" CampanaBrazil$11.604


Die deutschsprachigen Pokerspieler trumpften wie bereits geschrieben bei den Side Events auf GGPoker auf.

Der Österreicher sprhghtrolr gewann das WSOP $300 Marathon für $34.062,57 Prämie, Christian Rudolph das $525 High Rollers Battle Royal für $17.636,82 plus $8.554,71 an Bounties, ItOldUbefOre das $200 Daily Monster Stack für $19.442,85 und Puuudel das $105 Bounty Hunters Special für $9.996,45 plus $4.592,74.

Puuudel setzte sich dabei Heads-up gegen Landsmann SIttIng Out durch, der neben $5.071,80 Preisgeld zusätzlich $1.111,24 an Bounties ausbezahlt bekam.

Zweite Plätze belegten zudem die Österreicher Mangudai ($23.178,48) und mieux90 ($17.116,86/$5.246,11) beim $1.000 High Rollers Main Event und beim $210 Bounty Hunters Special.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here