Ein Sieg und vier zweite Plätze – Deutsche Highroller wieder erfolgreich bei GGPoker

0
Marius Gierse (GER)

Bei GGPoker wurden am Samstag wieder zahlreiche lukrative Turniere gespielt, zu den Highlights mit kleinem Buy-in zählte ganz klar der Finaltag beim Millionaire Maker Jr im Rahmen der Good Game Series of Poker (GGSOP).

GGPoker hatte für dieses $15-Turnier stolze $150.000 garantiert, am Ende kamen an den Starttagen aber sogar unglaubliche $315.619,80 zustande. Die deutschsprachigen Pokerspieler spielten bei diesem Turnier leider keine große Rolle, dennoch bekam SaarExpress als 13. immerhin $1.636,29 ausbezahlt. Den Sieg und $39.577,75 schnappte sich der Brite SicMvndvs.

Bei den regulären Tagesturnieren waren die DACH-Spieler vor allem im Highroller-Bereich erfolgreich. Der Deutsche granjefe77 feierte den Sieg beim $1.050 High Rollers Big Game Hunter für $15.999,71 Preisgeld plus $6.828,13 an Bounties.

Das höchste Preisgeld schnappte sich Marius Gierse, der beim $3.150 Bounty King Heads-up zwar dugui777 ($59.454,55/$29.625) aus China unterlag, dennoch $33.772,25 plus $15.000 ausbezahlt bekam.

Ebenfalls mit zweiten Plätze zufrieden geben mussten sich die Österreicher spera91 ($32.655,51) beim $800 Marathon, lechayim ($9.215,03/$3.646,48) beim $525 High Rollers Battle Royal und hu4trollzz ($19.233,59 beim $1.000 High Rollers Main Event. Hier belegte zudem Pascal Hartmann ($12.582,56) Platz drei.

Einen großen Scheck in Höhe von $74.972,12 gewann der Brite Stephen Chidwick für den Sieg beim $5.000 High Rollers Blade Prime. Thomas Mühlöcker musste sich hier mit der Rolle des Bubbly Boy begnügen.

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here