Tennis Australien Open 1. Runde

18

Bankroll Start: 5.000,-Euro, aktuell: 6.562,60 Euro

Der gestrige Tag verlief fast perfekt mit einem Reingewinn von 1.016,- Euro, und trotzdem bin ich etwas unzufrieden. Bochum und Hannover führten beide nach 30 Minuten mit 2-0 und 2-1 und trotz genügend Chancen, haben beide keine Tore mehr erzielen können. Dazu kam, dass die Top-Chance DHG völlig daneben ging. DHG gewann zwar mit 22-21, waren aber nach einer katastrophalen 1. Halbzeit nie in der Nähe das Handicap zu knacken. Aarhus führte zur Pause mit 17-11, und bis dahin hatten die beiden Torhüterinnen nicht eine Parade, wurde mir berichtet. Alleine, dass die schlechteste Mannschaft der Liga in einer Halbzeit mehrere Tore machte als in den letzten beiden Spielen nach 60 Minuten, sagt wohl alles aus. 

Außer Tennis habe ich heute Nachtmittag erstmal ein paar andere Wetten auf dem Zettel. Ich fange mal mit Fußball aus Dänemark an, wo Sönderjydske (Platz 5, 24 Punkte und 24-18 Tore) Vejle (Platz 10, 16 Punkte und 18-24 Tore) zum Derby empfängt. Der Pokalsieger aus Sönderjydske eröffnete die Rückrunde mit einer großen Überraschung, als sie den souveränen Spitzenreiter aus FC Midtjylland mit 1-2 besiegen konnten. Vejle gelang gleichzeitig ein 0-0 zu Hause gegen Aarhus, wo sie aber ganz harmlos im Spiel nach vorne agierten. Sönderjydske hat eine sehr starke Abwehr, die in der Lage sein sollte, Vejles Angriff im Schacht zu halten. Vorne haben sie 2 ganz starke Stürmer mit Anders Jacobsen und dem jungen Amerikaner Haji Wright, die beide 7 Tore erzielt haben. Besonders angetan bin ich von Wright, der in Eins gegen Eins seine Stärke hat und alleine in der Lage ist, Spiele zu entscheiden. Der kann heute den Unterschied machen, und ich sehe das Spiel fast als eine Top-Chance und werde es dementsprechend so anspielen. In der gleichen Liga sehe ich auch die jungen wilden aus FC Nordsjälland auf ihren Kunstrasen gegen Odense Boldklub, die wohl größte Enttäuschung der Saison, vorne. Um 16:00 Uhr erwarte ich dann ein torreiches Spiel in der Handball Bundesliga, wo die Füchse aus Berlin den Aufsteiger aus Tusem Essen empfangen. Essen spielt echt einen erfrischenden schnellen Handball, wo immer viele Tore garantiert sind.

Australien Open in Zeiten von Corona

Australien Open 2021

Bei der Australien Open finde ich es schwer dieses Jahr, auf Grund von Corona und der langen Pause, einen Favorit auszumachen. Ein Dark Horse könnte Danii Medvedev sein, der für Quote 7,50 durchaus ein  Versuch wert ist. Bei den Frauen ist das Turnier absolut offen. In Runde 1 habe ich erstmal 2 Tipps gefunden. Im Laufe des Tages könnte einige folgen, wenn ich die Frauenspiele auch unter die Lupe genommen habe. Es lohnt sich also wie immer vorbei zu schauen. 

Das Thema “Mit Tenniswetten Geld verdienen?” hat die Seite Tenniswetten.de hier ausführlich untersucht und einen interessanten Artikel raus gebracht.

14:00 Uhr Sönderjydske – Vejle

Mein Tipp: Draw no Bet Sönderjydske Quote 1,70 bei Betfair für 400,- Euro

Mein Tipp: Sönderjydske Quote 2,35 bei Betfair für 200,- Euro

 

14:00 Uhr FC Nordsjälland – Odense Boldklub

Mein Tipp: FC Nordsjälland Quote 2,70 bei Betfair für 300,- Euro

 

16:00 Uhr Füchse Berlin – Tusem Essen

Mein Tipp: Mehr als 56.0 Tore Quote 1,75 bei Betfair für 350,- Euro

 

Montag 2:30 Uhr Pedro Martinez – Yoshihito Nishioka

Mein Tipp: Yoshihito Nishioka Quote 1,65 bei Betfair für 300,- Euro

 

Montag 4:30 Ihr Gregor Dimitrov – Marin Cilic

Mein Tipp: Grigor Dimitrov Quote 1,73 bei Betfair für 350,- Euro

 

Montag 01:00 Uhr Sieger Australien Open

Mein Tipp: Danii Medvedev Quote 7,40 bei Betfair für 100,- Euro

 

 

 

Die Quoten beziehen sich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels und können abweichen. Die Hochgepokert Redaktion übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit der Quoten Angaben.“

18 KOMMENTARE

  1. Aha medwedews Quote ist 1h nach deinem Tipp von 7,5 auf 5,0
    Gefallen bei betfair. Echt krass ! Wahrscheinlicher ist natürlich dass du mal wieder ne Phantasiequote angegeben hast…

  2. Hab mal den quotenvergleich bemüht. Quote vor 4 Tagen war tatsächlich bei 6,0. vielleicht ist die Quote ja heute kurz auf 7,5 gehüpft. Luke hat’s dann gespielt.
    Und weil Luke so ein Highroller ist , ist die Quote dann auf 5,0 gefallen. Das wäre die logischste Erklärung. Total aus der Luft gegriffen aber dennoch eine Möglichkeit: Luke schönt die Quoten zu seinen Gunsten… vielleicht äußert er sich ja selbst !

  3. @ Fantasie und der aberdsvjr
    Hier bekommt Ihr die Beweise, wobei ich mir die Mühe gemacht habe, diese jetzt zu finden. Vielleicht muss ich mich in Zukunft dann auch nicht mehr so was anhören. Allein Quoten zwischen 7 und 8 sind für mehr als 12.000 Euro gehandelt worden. Quote 13.5 war die höchste Quote. Videobeweis ist dem Artikel hinzugefügt worden.

  4. Was man in dem Video zunächst eindrucksvoll sehen kann. Die von dir zunächst angegebene Quote von 7,5 wurde nie gehandelt… Sagt schon mal einiges aus.
    Des weiteren zeigt das Video nur, dass die Quote seit Tagen unter der 7,5 liegt, aber wohl am Anfang deutlicher höher war. Da du ja heute veröffentlicht hast, und selbst unter deinem Blog den Hinweis stehen hast, dass die Quote sich auf den Zeitpunkt der Veröffentlichung bezieht, ist es Zeit, dass du dich bei deinen Lesern für diese Fehlinformation entschuldigst.
    Du könntest doch in Zukunft jedesmal einen Screenshot der Quote befügen. Ich wollte Medwedew nachspielen, weil ich deinen Tipp grundsätzlich top finde. Aber erzähl mir doch bitte nicht ersthaft, dass innerhalb von 1h die Quote ohne Spiel derart fällt…

  5. @ Fantasie, Die Quote schwang zwischen 6,8 und 7.40 als ich den Artikel veröffentlichte, aber als ich den Artikel um 7.00 Uhr schrieb, war die Quote dafür auch in Quote 8.00. Alle sind ganz recht gehandelte Quoten. Also 7.6 für 77,- 7.4 für 976 und 7.2 für 1959 und 7.0 für 8751 Euro. und 6.8 immerhin für stolze 12.339,- Euro. Aber eins hast du recht, die Quote ist seit heute früh gefallen, weil mehrere Kumpels, sie nachgespielt haben plus die Leute, für die ich arbeite. Dies passiert oft, gerade beim Handball, wo sie mir blind vertrauen.

  6. Leute, wenn ihr Schifahren mögt, habe ich einen heißen Tipp für morgen:

    Es ist Kombi und dort ist Wendy Holdener 2-fache Titelverteidigerin. Es geht ausnahmsweise mit dem Slalom los und dort hat sie die Nummer 1. Die starke Konkurrenz kommt erst spät dran und darum ist die Wette für

    2.00 Podium Wendy Holdener

    auf jeden Fall mit Value besetzt.

    Noch viel safer und wirklich nur durch einen schweren Fehler verhinderbar ist die

    1.57 im H2H gegen Gagnon

    Gerade in der Kombi und mit Startnr. 1 ist die Gefahr hier recht gering bei Wendy Holdener. Sie ist im Super G zwar schwächer, fährt sich aber im Slalom auf jeden Fall einen guten Polster auf die Spezialisten heraus. Würde die Podiumswette bei 60% und die H2H Wette bei 90% sehen.

  7. Tampa Bay für Quote 2,40 hat für mich definitiv Value. Ich sehe das Spiel komplett offen bei 50:50. Kansas ist neutral analysiert zwar der Favorit, aber der Super Bowl hat seine eigenen Gesetze und der Faktor Brady geben Tampa eine absolut realistische Siegchance und ich werde draufgehen.

  8. Medwedew ist für mich auch die einzige Herrenquote, die Value hat. Für mich ist aber trotzdem Djokovic der Top-Favorit auf den Titel, aber die Quote hat null Value.

    Osaka für eine Quote von 6,75 hat für mich auch Value. Aktuell ist die Form nach den letzten Spielen noch schwer einzuschätzen, aber Osaka kann sich auf Hartplatz immer steigern und sollte das Damentennis in den nächsten Jahren gerade auf diesem Belag dominieren. Wenn sie das Level, wie in den letzten beiden Sätzen im US Open Finale erreicht, gibt es keine, die Osaka schlagen kann. Unfassbares Tempo bei trotzdem niedriger Fehlerquote, das kommt schon sehr nahe an Serena in besten Tagen heran, da Osaka auch noch als eine der wenigen konstant direkte Punkte mit dem Aufschlag erzielen kann. Außerdem scheint das kleine naive Mädchen erwachsener geworden zu sein, was sich sportlich auch positiv bemerkbar machen sollte.

    Mannarino sehe ich ganz klar vorne gegen Novak und hat bei einer Quote um die 1,80 definitiv Value und werde ich höher anspielen. Mannarino zwar gerne mal launisch, aber einem Grand Slam sollte er Novak deutlich raushauen, da liegen spielerisch normalerweise Welten dazwischen.

    Außenseitertipp für mich ist Pera gegen Kerber und für eine Quote von um die 3,3 auch valuebehaftet, da Kerber mittlerweile immer für eine Erstrundenniederlage gut ist und kann man in jedem Fall einmal kleiner probieren.

  9. Brady endgültig mit großem Abstand der GOAT, Mannarino wie erwartet easy money und auch Pera mit lockerem Sieg gegen Kerber, die so langsam wohl mal besser übers Aufhören nachdenken sollte. Osaka mit stabilem ersten Spiel, da bin ich auch optimistisch, dass Osaka die benötigte Form während des Turniers erreichen wird.

  10. @superbowl super Tipps weiter so, werde ich in Zukunft im Auge behalten,

    @ Dani sehr plausibel erklärt und ich bin voll dabei. Ich sehe es genau so, wobei ich nur Skifahren mit einem halben Auge verfolge. Biathlon ist da mehr mein Ding. Aber da ich auch Wendy Holdener mag, ist es für mich ein easy Tipp zum nachspielen. Somit Daumen für uns beide gedrückt:)

  11. @Luke:
    Achtung, Kombi wurde abgesagt und ich denke es wird neu ausgelost werden für den Ersatztermin.

    Dann wird auch Super G zuerst gefahren und im Slalom starten dann die Besten früher. Die Startnummer beim Slalom ist extrem entscheidend, vor allem bei Neuschnee und weichen Bedingungen.

    Das macht die Podiumswette etwas unattraktiver. Es gibt 4 Elite-Slalomfahrerinnen im Kombi-Feld und wenn du Pech hast, wird Wendy eben nur 4.

    Die H2H-Wette ist nach wie vor ein Witz, weil Gagnon generell mittelmäßig im Super G ist und nicht regelmäßig Slalom fährt. Sie hat eben erst überraschend ein Super G Podium gemacht, darum wird diese Wette wohl so angeboten.

    Bei Biathlon hätte ich die Nerven nicht, darauf zu wetten wie auch bei Schispringen. Gestern hat zwar zB der Überflieger im Schispringen gewonnen, aber nur um 0,6 Punkte.

  12. @ Dani gerade das gibt doch den Kick:) 10 oder 20 Male schießen, wo es schief gehen kann:) Head zu Head wette gilt aber auch Morgen

  13. Heute gibt es bei dem Riesenspielplan der AO nur wenig Spiele, die mir gefallen und in denen ich Value sehe.

    Van der Zandschulp sehe ich gegen Alcaraz Garfia leicht vorne und ist bei einer Quote von um die 2,3 definitiv spielbar. Van der Zandschulp ist ein recht solider Spieler auf Challenger Ebene auf schnellen Belägen und aktuell in guter Form. Alcaraz Garfia ist definitiv eines der größten Talente überhaupt mit seinen 17 Jahren, allerdings bisher nur wirklich auf Sand letztes Jahr in Erscheinung getreten und hier bei seinem Grand Slam Debüt muss er auch erst einmal sein Spiel zusammenbekommen. Deswegen gehe ich hier auf Zandschulp.

  14. @Dani + luckyluke

    Meine Expertise im Ski Alpin hält sich schwer in Grenzen, Wendy Holdener sollte bestimmt locker H2H gewinnen, aber gerade beim Slalom muss man doch auch immer das Ausfall-Risiko mit einkalkulieren!? Und da sinkt meiner Meinung nach das Value relativ deutlich, gerade bei einer Quote von 1,57!? Bitte nicht falsch verstehen, das ist überhaupt keine Kritik an dem Tipp, nur meine laienhaften Einschätzung, ohne die Ausfallquote etc. von Holdener zu kennen. Oder gerade wenn Holdener nach dem Super-G etwas aufzuholen hat, wird sie doch dann im Slalom erst Recht volles Risiko gehen, oder…!?

    In jedem Fall aber viel Erfolg mit dem Tipp!!!

  15. @superwowl anders herum könnte man ja auch argumentieren, dass die schwächere in Slalom eher ausscheiden würde, weil sie nicht so die Sicherheit hat wie Holdener

  16. Ich spiele noch eine Kombi:

    Aiava vs Stosur für 1,53 +

    Andreev vs Bachinger für 1,66 (Challenger Biella)

    Stosur hat seit einem Jahr nur 4 Spiele bestritten, einziges Spiel dieses Jahr 0:6, 2:6 gegen Bouzkova. Die Zeit der fast 37-jährigen ist definitiv vorbei. Aiava ist zwar auch alles andere als eine Überfliegerin, hat letztes Jahr aber durchgehend relativ erfolgreich Spielpraxis bei Exhibitions gesammelt, das sollte gegen Stosur mittlerweile locker reichen.

    Andreev ist ein recht talentierter 19-jähriger Bulgare, der sehr gut ins neue Jahr gestartet ist und den ich gegen Bachinger klar vorne sehe.

  17. @luckyluke
    Das ist richtig, das Risiko ist natürlich beidseitig verteilt. Ich bin nur davon ausgegangen, dass wenn Holdener noch aussichtsreich liegt, Risiko geht und vielleicht einen Fehler machen oder sogar ausscheiden könnte und die andere vielleicht irgendwie nur sicher „runtergurkt“… Aber wie gesagt, ich habe nicht wirklich Ahnung von der Materie Ahnung und drücke euch die Daumen😎!!!

  18. Gestern liefen meine Tipps überhaupt nicht, Alcaraz Garfia überraschend stark auf Hartplatz und Aiava scheint tatsächlich eine absolute Niete zu sein, habe die nur einmal kurz spielen sehen, aber von den Statistiken her, darf die normalerweise niemals gegen die mittlerweile grottenschlechte Stosur verlieren. Andreev verliert dann auch noch gegen Bachinger, was für mich keine Rolle mehr gespielt hat, da die Kombi eh schon kaputt war.

    Kann heute eigentlich nur besser werden:

    Kyrgios für 1,88 gegen Umbert
    Raonic 3:0 gegen Moutet für 1,85
    Mannarino für 2,3 gegen Kecmanovic
    Doppel Cuevas/Pella für 2,35 gegen Smith/Ebden

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here