Marius Gierse überzeugt auch bei den High Rollers auf GGPoker

0
Marius Gierse (GER)

Im High Roller-Segment wussten die deutschsprachigen Pokerspieler am Dienstag auf GGPoker nur vereinzelt zu überzeugen. Bei den Events der High Rollers Week taucht zwar die Fahne Österreichs in der Siegerliste auf, dahinter steckt aber ein Spieler aus Tschechien.

Der in Österreich lebende tschechische Pro Roman Gogac1 Hrabec gewann das auf zwei Spieltage angesetzte $1.050 Monday Main Event (#6) für insgesamt $45.652 Prämie. Insgesamt wurden hier $206.000 ausgespielt, das beste Ergebnis aus deutschsprachiger Sicht erzielte alltimetilt mit Platz vier für $19.251, Babyccino aus Österreich belegte Platz sechs für $10.825.

Den höchsten Preispool gab es beim $5.250 High Roller (#10). Bei 67 Entries wurden $335.000 erzielt, davon gingen nach einem Deal $77.082 an den Champion Pedro Garagnani aus Brasilien und $76.287 Damian Salas aus Argentinien. Auf den weiteren Plätzen liefen Bert Stevens ($52.024) und Chris Klodnicki ($40.382) ein. Der in Österreich lebende Italiener Dario Sammartino ($24.330) belegte Platz sechs.


Wer noch keinen Account bei GGPoker hat, kann sich hier registrieren. Mit dem Welcome-Bonuscode „HGP2020“ erhaltet ihr bis zu $600 Bonus.

Ein Top-Ergebnis erzielte Marius Gierse beim $1.050 High Rollers Deepstack Bounty Turbo. Zum Sieg reichte es zwar nicht, der ging an den Russen krestnyotez ($11.968), aber als Runner-Up kassieret der deutsche Pro immerhin $9.964.

Spannend wird es aus deutscher Sicht heute Abend beim $1.050 Super Tuesday. Gestern sorgten 282 Entries für einen Preispool in Höhe von $282.000, den Großteil davon spielen heute Abend die letzten 18 Spieler aus. Auch hier kommt Marius Gierse ins Spiel, denn er hat als Chipleader mit 3.048.746 Chips die beste Ausgangsposition im Kampf um $60.970 Prämie.

Die Ergebnisse vom Dienstag:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here