Battle of Malta – Österreicher “Odissea” schnappt $8.341

0

Am zweiten Spieltag des Battle of Malta gab es auf GGPoker einen Turniersieg für einen Pokerspieler aus Österreich, den ganz großen Wurf landete aber ein Israeli.

Odissea aus Österreich erwischte einen Lauf beim $52,50 Bounty Hunters Daily Main Event, der erst mit dem Sieg für insgesamt $8.341 endete. Insgesamt wurden bei diesem Side Events des Battle of Malta 2.152 Entries registriert, sodass $107.600 ausgespielt wurden. Die Garantiesumme lag beim $75.000.

Weitere Top-Ergebnisse gab es aus deutschsprachiger Sicht für ifisayjump (3./$2.348) beim $55 Day Saver, pimpalainis (2./$1.130) beim $25 GGMatsers Bounty Turbo sowie IM A BIG BOY (2./$2.621) beim $210 Omaholic Bounty Grand Master.

Im Focus stand am Montag aber BOM Event #3, das €105 St. Julian’s Bounty Feast. Der garantierte Preispool war mit €150.000 veranschlagt, letztlich ging es bei 2.235 Entries aber um – zumindest für einen Montag – herausragende €223.500.

Den Vogel schoss Nesher_boy aus Israel ab, er schnappte sich den Sieg und bekam inklusive Bounties €23.310 ausbezahlt. Für SiemaChuj aus Österreich brachte Platz fünf immerhin €4.441.


Wer noch kein Account bei GGPoker hat, kann sich hier registrieren. Mit dem Welcome-Bonuscode „HGP2020“ erhaltet ihr bis zu $600 Bonus.

Die Ergebnisse vom Montag:

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here