Microsoft kommt mit Full House Poker

Der Software-Riese Microsoft springt auf den Pokerzug auf und schickt mit „Full House Poker“ in diesem Frühjahr ein neues Game für Xbox Live ins Rennen. Auf einer Pressekonferenz bei der Consumer Electronic Show in Las Vegas, zu der Shannon Elizabeth als Ehrengast eingeladen wurde, stellte Microsoft sein Produkt offiziell vor. Allerdings stand die Beta-Test-Version bereits seit Herbst zur Verfügung.

Bei „Full House Poker“ treten die Spieler gegen andere Kontrahenten oder CPU-gesteuerte Avatare im Texas Hold’em an. Gespielt wird mit zehn Spielern am Tisch. Der Gewinner rückt an stärkere Tische weiter, die Verlierer werden an schwächere gesetzt. Jeder hat einen eigenen Avatar. Tische und Spielumgebung können optisch angepasst werden. Diverse Belohnungen warten. Die Chips werden for free bereitgestellt. Je erfolgreicher man ist, desto mehr Erfahrungspunkte sammelt man. Wer Pleite geht und neue Chips braucht, dem bleiben weitere Erfahrungspunkte zeitweise verwehrt. Es gibt Einzelgames, Private Games und  Multitable Turniere, an der bis 30 Spieler in einem Live-Modus teilnehmen können. Der Preis soll bei $15 liegen.

[cbanner#1]

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben