Michael Tureniec siegt bei der EPT Kopenhagen

Mit einem schwedischen Sieg hat gestern Abend die EPT Kopenhagen geendet. Doch der Sieger heißt nicht Per Linde, sondern Michael Tureniec. Obwohl Linde  – an dem sich vorgestern ja bekanntlich Florian Langmann die Zähne ausgebissen hatte – als massiver Chipleader an den Final Table gegangen war, musste er am Ende seinen Landsmann den Vortritt lassen.

Für der Full Tilt Pro lief gestern einfach alles nach Plan. Der Schwede war zwar mit rund 1,3 Millionen an Chips nur im Mittelfeld und weit hinter Linde mit seinen über vier Millionen ins Rennen um den Sieg in Kopenhagen gegangen, doch konnte seinen Stack schnell ausbauen. Nach und nach verabschiedete sich ein Spieler nach dem anderen vom Tisch der letzten Acht und als schlussendlich mit Per Line, Michael Tureniec und John Eames nur mehr drei Spieler übrig waren, war alles wieder offen, da alle drei ungefähr gleich viel an Chips vor sich stehen hatten.

Spätestens hier zündete Tureniec aber den Extraturbo und baute seinen Stack schnell weiter aus. Als schließlich Eames mit KcJc All In pushte und vom Schweden mit AhQd gecallt wurde, fiel eine erste Vorentscheidung. Tureniec eliminierte Eames auf Rang drei, wofür dieser mit DKK 1.400.000 (€187.778) entschädigt wurde.

Das Heads Up der EPT Kopenhagen war also eine rein schwedische Angelegenheit und auch eine recht deutliche. Tureniec ging mit einer 2:1 Chiplead in das finale Duell und konnte diese auch schnell auf 4:1 ausbauen. Linde konnte zwar noch einmal verdoppeln, hatten dem Full Tilt Pro aber nicht viel entgegenzusetzen. Das Ende kam schließlich durch einen Coinflip. Linde pushte mit Pocket Sevens, Tureniec callte mit AsJc und da die Münze zu Gunsten Tureniecs fiel durfte dieser nach einem zweiten Platz bei der EPT London über seinen ersten EPT Sieg jubeln.

Hier das Payout des Final Tables:

1.   Michael Tureniec   Sweden   DKK 3.700.000 (€496.271)
2.   Per Linde   Sweden   DKK 2.450.000 (€328.612)
3.   John Eames   United Kingdom   DKK 1.400.000 (€187.778)
4.   Kevin Iacofano   United States   DKK 1.000.000 (€134.127)
5.   Nikolas Liakos   Sweden   DKK 750.000 (€100.595)
6.   Mudassar Khan   Denmark   DKK 600.000 (€80.476)
7.   Andrea Dalla Molle   Italy   DKK 450.000 (€60.357)
8.   Juha Helppi   Finland   DKK 296.400 (€39.755)

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen, zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich Hochgepokert.com vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.

Einen Kommentar schreiben