WPT Online Series – DACH-Spieler enttäuschen bei den WPTDeepStacks

0
Jan-Eric Schwippert hält die Fahne hoch

Bei partypoker standen gestern die zweiten Spieltage der WPT DeepStacks Events im Rahmen der World Poker Tour Online Series auf dem Spielplan. Sowohl bei der $1.050- als auch bei der $109-Ausgabe hatten sich einige deutschsprachige Pokerspieler gut positioniert, doch die Ergebnisse waren letztendlich ernüchternd.

Am Nachmittag standen beim $1.050 WPTDeepStacks zunächst noch zwei Day 1-Flights auf dem Programm, sodass der Gesamtpreispool von $3.082.000 auf $3.554.000 anwuchs. Um 21 Uhr starteten dann die verbliebenen 467 Spieler in den zweiten Spieltag, das erste Zwischenziel waren die 408 bezahlten Plätze.

Diese Hürde nahmen noch viele Pokerspieler aus Deutschland und Österreich, den Finaltag, der heute um 21 Uhr mit den letzten 18 Spielern beginnt, erreichte aber keiner von ihnen. Am besten lief es für Michael Österreicher, dessen 34. Platz immerhin $9.666,88 wert war.

Im Rennen um die Siegprämie in Höhe von $557.658 bleiben dagegen Jonathan Van Fleet, Joni Joukhimainen und Ludovic Geilich. Chipleader ist der Russe Maksim Bukreev vor dem Briten Phillip Mighall.


Beim $109 Mini WPTDeepStacks wurden 10.400 Entries erreicht und die garantierte $1 Million um $40.000 überboten. Für 1.317 Spieler ging es gestern Abend in den zweiten Spieltag, 38 überstanden die 15 angesetzten Level. Und auch hier lief es für die DACH-Spieler sehr bescheiden, aber zumindest Jan-Eric Schwippert schaffte als 19. den Cut und spielt heute Abend (ebenfalls ab 21 Uhr) um den Titel und $156.956,80 Prämie.

Chipleader ist der Brasilianer Murilo Branco Ruiz vor Alessandro ferrari und Marc Wright. Zu den Konkurrenten zählen auch Griffin Benger, Ivan Banic, Michael Tureniec, Roman Korenev und Shawn Buchanan.


Ausgespielt wurde Event #52, das $1.050 Second Chance Turbo. 158 Spieler waren am Start, der Preispool lag damit bei $158.000 und der Sieg samt $36.324,20 ging an George Macdonald aus Großbritannien. Jan-Eric Schwippert belegte Platz zehn für $3.507,60, Andreas Bauer Platz 13 für $2.923.

Alle weiteren Informationen zur partypoker WPT Online Series gibt es hier.

Wer noch keinen partypoker Account besitzt, kann sich hier registrieren.

 

 

Hinterlasse eine Antwort

Please enter your comment!
Please enter your name here